Third-placed Autrian team celebrates after the men's ski jumping large hill team competition at the FIS World Cup Lahti Ski Games 2020 in Lahti, Finland, on February 29, 2020. (Photo by Markku Ulander / Lehtikuva / AFP) / Finland OUT (Photo by MARKKU ULANDER/Lehtikuva/AFP via Getty Images)

ÖSV-Adler überzeugen in Finnland

via Sky Sport Austria

Die österreichischen Skispringer haben in Lahti im Weltcup-Teambewerb Rang drei belegt.

Philipp Aschenwald, Stefan Huber, Michael Hayböck und Freitag-Sieger Stefan Kraft hatten am Samstag 4,8 Punkte Rückstand auf Sieger Deutschland. Rang zwei ging 2,5 Zähler vor Österreich an Slowenien. Die viertplatzierten Norweger lagen über 20 Punkte hinter Österreich.

di-03-03-dfb-pokal

Die Ergebnisse im Überblick

Teambewerb Großschanze: 1. Deutschland 984,1 Punkte (Constantin Schmid 127,5/112, Pius Paschke 121/122, Stephan Leyhe 127/125, Karl Geiger 128/121) – 2. Slowenien 981,8 (Cene Prevc 121/120,5, Timi Zajc 130/124, Peter Prevc 120/121,5, Anze Lanisek 127/121) – 3. Österreich 979,3 (Philipp Aschenwald 122,5/123,5, Stefan Huber 117/128, Michael Hayböck 120/121, Stefan Kraft 127/126,5) – 4. Norwegen 958,1 – 5. Japan 921,4 – 6. Polen 917,3 – 7. Schweiz 792,4 – 8. Finnland 766,0

Nationencup: 1. Österreich 4.536 – 2. Deutschland 4.357 – 3. Norwegen 3.899 – 4. Polen 3.746 – 5. Slowenien 3.379 – 6. Japan 3.044

(APA)

Beitragsbild: Getty