WILLINGEN,GERMANY,31.JAN.15 - NORDIC SKIING, SKI JUMPING - FIS World Cup, large hill, men team competition. Image shows Stefan Kraft (AUT). Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

ÖSV-Asse schwächelten neuerlich

via APA

Willingen (APA) – Die österreichischen Skispringer haben auch im dritten Willingen-Bewerb nicht überzeugt. Stefan Kraft war am Sonntag als Sechster neuerlich der Beste aus dem ÖSV-Team und verteidigte damit seine Gesamtführung. Michael Hayböck als 18. und auch Gregor Schlierenzauer als 20. vermochten wie schon am Freitag und im Teambewerb nicht mit den Besten mitzuhalten.

Manuel Poppinger belegte beim Heimsieg des Deutschen Severin Freund Platz 22. Der Skiflugweltmeister feierte drei Punkte vor Rune Velta aus Norwegen und dem Tschechen Roman Koudelka vor Heimpublikum seinen zwölften Weltcuperfolg.

Die Österreicher Manuel Fettner (31.) und Andreas Kofler (34.) hatten den zweiten Durchgang verpasst. Am kommenden Wochenende stehen in Titisee-Neustadt zwei weitere Bewerbe in Deutschland auf dem Programm.