Mario Seidl of Austria competes during the Men's Nordic Combined Individual Gundersen Skiing Competition at FIS Nordic Skiing World Cup in Ruka, Finland, on November 24, 2018. (Photo by Markku Ulander / Lehtikuva / AFP) / Finland OUT        (Photo credit should read MARKKU ULANDER/AFP/Getty Images)

ÖSV-Kombinierer verpassen Podest knapp

via Sky Sport Austria

Österreichs Nordische Kombinierer haben am Sonntag im Weltcup-Teambewerb in Ruka das Podest verpasst. Das Quartett Lukas Greiderer, Martin Fritz, Wilhelm Denifl und Mario Seidl konnte sich nach der Sprung-Disqualifikation Greiderers vom fünften Platz nur um eine Position verbessern. Auf Rang drei fehlten am Ende knapp acht Sekunden.

Der Sieg ging in 37:37,9 Minuten überlegen an Deutschland vor Japan (+1:05,6 Min.) und Norwegen (2:13,3).

Kombinierer Seidl holt in Ruka ersten Weltcupsieg

(APA).

Bild: GEPA.