STUTTGART, GERMANY - JUNE 07:  Osnabrück's coach Daniel Thioune gestures during the Second Bundesliga match between VfB Stuttgart and VfL Osnabrück at Mercedes-Benz Arena on June 7, 2020 in Stuttgart, Germany.  (Photo by Pool/Tom Weller/Pool via Getty Images)

Offiziell! Thioune übernimmt Traineramt beim HSV

via Sky Sport Austria

Die Gerüchte verdichteten sich in den vergangenen Stunden, nun ist es offiziell! Der Hamburger SV verpflichtet Daniel Thioune als neuen Trainer, der damit bei den Hanseaten die Nachfolge von Dieter Hecking antritt.

Thioune war zuvor beim VfL Osnabrück tätig. Der 45-Jährige hatte bei den Niedersachsen seit November 2017 das Traineramt inne und führte den VfL dabei von der 3. Liga in die 2. Bundesliga. In der frisch abgelaufenen Saison gelang ihm dort als Aufsteiger der Klassenerhalt. Sein Vertrag in Osnabrück lief eigentlich bis 2021, nun geht Thioune aber bereits vorzeitig den nächsten Schritt.

Thiounes Verpflichtung ist eine logische Konsequenz des Umdenkens beim HSV, der vermehrt auf junge Spieler setzen will und finanziell abspecken muss. Der Etat der Hanseaten wird von bisher von 30 Millionen Euro auf 22 bis 23 Millionen Euro gekürzt.

Der Wechsel von Hecking (55 Jahre) auf Thioune (45) bedeutet eine Wachablösung vom erfahrenen Coach zum modernen, jungen Trainer. Interessant: Als Spieler wurde Thioune beim VfB Lübeck von 2002 bis 2004 von Hecking trainiert.

(skysport.de)

so-05-07-skybuliat-meistergruppe

Beitragsbild: Getty Images