FOXBOROUGH, MASSACHUSETTS - JANUARY 04: Tom Brady #12 of the New England Patriots looks on from the sideline during the the AFC Wild Card Playoff game against the Tennessee Titans at Gillette Stadium on January 04, 2020 in Foxborough, Massachusetts. (Photo by Maddie Meyer/Getty Images)

Offiziell: Tom Brady unterschreibt bei den Buccaneers

via Sky Sport Austria

Der Wechsel von Star-Quarterback Tom Brady zu den Tampa Bay Buccaneers ist perfekt.

Am Freitag veröffentlichte der sechsmalige Super-Bowl-Gewinner bei Instagram ein Foto von sich bei der Unterzeichnung eines mehrjährigen Vertrages. Der neue Arbeitgeber des langjährigen Profis des NFL-Klubs New England Patriots präsentierte auf seiner Homepage ein Highlight-Video vom Football-Helden.

https://www.instagram.com/p/B99KHG5hC_n/

“Aufgeregt, demütig, hungrig. Wenn ich eine Sache über Football gelernt habe, dann ist es die, dass es niemanden interessiert, was du im vergangenen Jahr oder im Jahr davor getan hast”, schrieb Brady: “Ich starte eine neue Footballreise und danke den Buccaneers für die Chance.”

Das Ende einer Ära

Brady, erfolgreichster Spieler in der Geschichte der Football-Profiliga NFL, hatte am Dienstag seinen Abschied von den Patriots nach 20 gemeinsamen Jahren bekannt gegeben. Am Mittwoch vermeldeten zahlreiche US-Medien, dass es den 42-Jährigen nach Tampa zieht.

Bei den Buccaneers soll Brady 30 Millionen Dollar (ca. 27 Millionen Euro) pro Saison erhalten. Über die genaue Laufzeit des Vertrages ist nichts bekannt. Brady löst bei den Bucs Jameis Winston als Nummer eins auf der Spielmacherposition ab.

Der in Kalifornien geborene Brady wurde in seiner Zeit bei den Patriots viermal zum wertvollsten Spieler (MVP) des Super Bowls gekürt. Dreimal erhielt er die Auszeichnung nach der regulären Saison (2007, 2010 und 2017). Brady hält in der NFL mehrere Rekorde, unter anderem ist er der älteste Spielmacher, der den Super Bowl gewann. Mit 41 Jahren führte er New England durch einen Sieg gegen die Los Angeles Rams im vergangenen Jahr zum Titel. Seine neun Finalteilnahmen sind ebenfalls bislang unerreicht.

kombi-sky-startseite

(SID)

Beitragsbild: Getty