NEW YORK - SEPTEMBER 06:  Roger Federer (L) of Switzerland is congratulated by Jurgen Melzer of Austria afte Federer won their men's singles match during day eight of the 2010 U.S. Open at the USTA Billie Jean King National Tennis Center on September 6, 2010 in the Flushing neighborhood of the Queens borough of New York City.  (Photo by Matthew Stockman/Getty Images)

“Oldie-Duell”: Jürgen Melzer trifft in Melbourne auf Roger Federer

via Sky Sport Austria
Melbourne (APA/sda) – Tennis-Routinier Jürgen Melzer hat sich am Samstag mit einem 6:2,3:6,6:3-Erfolg über Rajeev Ram aus den USA für den Hauptbewerb der Australian Open in Melbourne qualifiziert. In diesem trifft er in der Night Session am Montag (ab 10.30 Uhr MEZ) auf Grand-Slam-Turnier-Rekordsieger Roger Federer. Der Schweizer, der zum 18. Mal beim Major in “down under” antritt, ist wie Melzer bereits 35 Jahre alt.

Im Head to Head liegt der aktuelle Weltranglisten-17. Federer, der erst beim Hopman Cup zu Jahresbeginn in Perth nach einem halben Jahr Pause sein Comeback gegeben hatte, mit 3:1 voran. Der bisher letzte Vergleich mit dem zuletzt von Schulterproblemen geplagten Niederösterreicher, der nur noch auf Platz 296 der Weltrangliste zu finden ist, liegt aber schon fast sechs Jahre zurück. Damals gewann Melzer in Monte Carlo 6:4,6:4 und verzeichnete mit Rang acht sein höchstes ATP-Ranking im Einzel.

Durch die Qualifikation des Deutsch-Wagramers sind nun drei Österreicher im Hauptbewerb des ersten Major-Turnier des Jahres vertreten. Der Weltranglisten-Achte Dominic Thiem trifft auf den Deutschen Jan-Lennard Struff, der am Samstag das Endspiel des mit 75.000 Dollar dotierten Challengers in Canberra gegen Dudi Sela aus Israel 6:3,4:6,3:6 verlor. Melzers jüngerer Bruder Gerald bekommt es mit dem australischen Außenseiter Alex de Minaur zu tun, der als Weltranglisten-333. nur aufgrund einer Wild Card in den Hauptbewerb kam.

Artikelbild: Getty