Oliver Glasner über den Aufstieg: „Es ist eine große Freude und eine große Erleichterung.“

via Sky Sport Austria
  • Rene Gartler über den Aufstieg: „Wir sind alle sehr, sehr froh und sehr glücklich, dass wir unser Ziel jetzt erreicht haben.“
  • Rene Gartler über das Cup-Spiel: „Wir haben die Möglichkeit Geschichte zu schreiben. Wir können aus einer sehr guten Saison eine überragende machen.“
  • Fabian Miesenböck: „Wir sind eine überragende Mannschaft und das hat man das ganze Jahr über gesehen.“
  • Thomas Letsch: „Glückwunsch an den LASK.“
  • Walter Kogler über den Erfolg der Salzburger in der UEFA Youth League: „Der Finaleinzug ist eine Auszeichnung für die Sky Go Erste Liga.“
  • Thomas Letsch über den Finaleinzug der U19-Mannschaft: „Ich glaube auch ganz Österreich kann stolz sein.“

Mit einem 3:0 Sieg gegen den FC Liefering macht LASK Linz den Aufstieg perfekt. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

3:0 (1:0)

Schiedsrichter: Walter Altmann

(Trainer ):
…über den Aufstieg: „Es ist eine große Freude und eine große Erleichterung. Ein riesen stolz auf die Truppe, die eine unglaubliche Saison und ein unglaubliches Frühjahr spielt. Ich weiß wieviel Arbeit da dahinter steckt. Großer Dank an die Spieler, großer Dank an das Trainerteam und Betreuerteam, die alles dafür gegeben haben und natürlich auch an die Leute im Umfeld, die uns perfekt die Voraussetzungen geschafft haben. Danke an die großartigen Fans, die das Paschinger Waldstadion zu einer Festung haben werden lassen. Ich verspüre eine unglaubliche innere Zufriedenheit und Freude.“

…über das Cup-Spiel und die weitere Saison: „Heute ist keine Zeit für große Analysen oder ein Resümee. Heute ist einfach Freude und Feiern. Aber natürlich haben wir den Mittwoch im Hinterkopf. Wir werden nach Wien fahren und wollen in das Cup-Finale einziehen.“

…über seine Bierdusche: „Ich habe eigentlich geglaubt ich bin noch schneller und komme von den müden Spielern davon, aber nicht einmal das gelingt. Es ist einfach ein wunderschöner Tag. Da zuhause vor unseren Fans den Aufstieg zu fixieren und zu feiern ist einfach wunderschön.“

…über den Meistertitel: „Auch der wird kommen, weil wir einen super Charakter in der Mannschaft haben. Die jedes Spiel und jedes Training immer wieder an ihre Grenzen geht. Ein großer Zusammenhalt. Es macht richtig Spaß da Trainer zu sein mit so einer Truppe. Jetzt genießen wir und dann bereiten wir uns auf Rapid vor.“

…auf die Frage, wie heute noch gefeiert wird: „Das wird heute sicherlich eine schlaflose Nacht, aber nicht auf Grund, weil wir unterwegs sind, sondern von unglaublicher Zufriedenheit.“

…über die Jugendarbeit von Red Bull Salzburg: „Ich möchte das heute nutzen Red Bull Salzburg zu gratulieren für die wirklich tolle Leistung ihrer Youth-League-Truppe. Red Bull Salzburg hat in den letzten Jahren ein Gesicht und Identität bekommen und jetzt ernten sie. Wenn du ManCity, Paris Saint-Germain, Atletico Madrid und den FC Barcelona ausschaltest, da kann man nur den Hut ziehen vor der Leistung. Da hat der FC Liefering natürlich auch einen sehr, sehr großen Anteil daran.“

():
…über den Aufstieg: „Die Erleichterung ist bei uns allen jetzt groß. Uns ist in den letzten Wochen schon viel gratuliert worden, aber es war rechnerisch immer noch möglich, aber jetzt haben wir das auch erledigt. Wir sind alle sehr, sehr froh und sehr glücklich, dass wir unser Ziel jetzt erreicht haben.“

…über das Spiel: „Zuzuschauen ist nie schön, man will immer selber mitspielen, aber die Mannschaft hat das super gemacht. Sie hat glaube ich verdient und souverän 3:0 gewonnen. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und Lustenau hat Punkte abgegeben. Somit stehen wir heute als Aufsteiger fest und können uns ab morgen auf das Cup-Spiel konzentrieren. Wir haben die Möglichkeit Geschichte zu schreiben. Wir können aus einer sehr guten Saison eine überragende machen. Das wird sich dann am Mittwoch zeigen. Wir können auch noch den Punkterekord in der zweiten Liga schaffen, den werden wir auch noch in Angriff nehmen. Es gibt noch einiges zu tun für uns und wir werden uns sicherlich nicht zurücklehnen. Das ist auch nicht der Charakter der Mannschaft.“

…auf die Frage, ob heute noch gefeiert wird: „Heute feiern wird nicht sein. Am Mittwoch haben wir wirklich eine riesen Chance was Unglaubliches zu schaffen. Wie ich die Mannschaft kenne, wird sie sich darauf top vorbereiten.“

():
…auf die Frage, welches Gefühl er nach dem Aufstieg verspürt: „Eine sehr große Zufriedenheit. Es war die letzten Monate immer wieder so, dass uns gratuliert worden ist zum Aufstieg. Jetzt können wir ein Hakerl drunter machen. Zum Meistertitel fehlen uns noch zwei, drei Punkte. Die werden wir auch in den nächsten Wochen einfahren. Es ist natürlich zu der Saison im letzten Jahr, die etwas holprig war, vor allem für mich am Schluss schon eine Genugtuung.“

…über die Mannschaft: „Wir haben seit Oktober kein Pflichtspiel mehr verloren. Wir haben eine breite Brust. Wir fahren nach Wien, dass wir ins Finale kommen nach Klagenfurt. Das ist unser Ziel. Ich glaube so selbstbewusst können wir sein und dann schauen wir, was passiert.“

…auf die Frage, wie heute gefeiert wird: „Vielleicht werden wir noch ein Gläschen trinken. Heute ist Freitag, Mittwoch haben wir das nächste Pflichtspiel. Ein bisschen werden wir schon noch feiern. Das wird uns jeder gönnen. Wir werden sicher das eine oder andere Zipfer trinken, aber am Mittwoch werden wir topfit sein.“

():
…über den Aufstieg: „Wir haben das ganze Jahr darauf hingearbeitet und wirklich Woche für Woche Gas gegeben. Wir sind eine überragende Mannschaft und das hat man das ganze Jahr über gesehen. Jeder hat für jeden gekämpft und wir können auch richtig gut kicken. Jetzt bin ich richtig froh, dass wir es geschafft haben. Aber natürlich wollen wir den Meistertitel auch mitnehmen.“

…über das Spiel: „Gegen die Jungbullen ist es immer schwer zu spielen. Das sind auch super Fußballer. Sehr quirlig und aggressiv, aber ich glaube als gesamte Mannschaft haben wir das heute sehr gut gemacht.“

…über das Cup-Spiel: „Am Mittwoch spielen wir gegen Rapid auswärts. Ich glaube die ganze Mannschaft freut sich schon auf die Partie. Das ist etwas, das man nicht jede Woche hat. Jeder will ins Cuß-Finale. Vor allem in Klagenfurt, da bin ich her. Wir werden auch da alles geben, damit wir es schaffen.“

():
…über den Aufstieg: „Es hat alles wirklich super gepasst. Ich habe mich gefreut, dass der LASK bei mir an die Türe geklopft hat. Wie man sieht, war es absolut die richtige Entscheidung. Das sind absolut geile Gefühle, super Emotionen. Wenn man die Mannschaft sieht, die Qualität, dann hat es sie sich absolut verdient. Ich freue mich riesig hier zu sein.“

…über das Cup-Finale: „Wir haben uns auf jeden Fall viel vorgenommen. Wir arbeiten sehr konzentriert als Mannschaf, das hat man auch heute wieder gesehen. Wir wollen am Mittwoch auf jeden Fall schauen, dass wir weiterkommen. Dafür werden wir alles tun. Der Trainer schwört uns super darauf ein und ich bin guter Dinge, dass da was möglich wäre.“

(Präsident ):
…über den Aufstieg: „Das Gefühl kann ich noch nicht beschreiben. Als es fix geworden ist, ist eine riesige Last abgefallen. Es ist einfach ein supergeiles Gefühl. Ich denke, wir können wirklich richtig Geschichte schreiben. Selbstverständlich ist Rapid der klare Favorit im Halbfinale, aber wir werden alles raushauen, da bin ich überzeugt von unserem Trainer und der ganzen Mannschaft.“

…über das Erfolgsrezept: „Ich glaube, dass wir immer die Ruhe bewahrt haben. Das ganze Trainerteam macht einen sensationellen Job. Alle, die ganzen Leute rundherum im Verein ebenfalls. Das ist was uns auszeichnet.“

(Trainer ):
…über den LASK: „Glückwunsch an den LASK. Zu dem Sieg weniger, als zum Aufstieg. Ich glaube, wenn man sechs Runden vor dem Schluss Aufsteigt, so eine beeindruckende Serie spielt, dann verdient es höchsten Respekt.“

…über das heutige Spiel: „Ich finde, dass es meine Mannschaft sehr gut gemacht hat. Wir haben die Dinge, die wir uns vorgenommen haben sehr gut umgesetzt. Wir waren extrem kompakt und haben eigentlich nichts zugelassen. Mit der ersten Aktion, mit der wir ein bisschen nachlässig sind, einen individuellen Fehler machen steht es 1:0. Wir haben in der zweiten Halbzeit etwas umgestellt. Wir waren präsent, überlegen und haben Druck gemacht. Ich denke, es hätte vielleicht auch eine Gelb-Rote Karte geben müssen, die zu unseren Gunsten den Ausschlag hätte geben können. In dieser Drangphase bekommen wir das 2:0 und dann ist das Spiel natürlich gelaufen. Dann hat LASK die Qualität und so geht es 3:0 aus. Aus meiner Sicht war der Unterschied weit nicht so deutlich. Ich denke, es war wieder ein Spiel auf Augenhöhe, auch wenn das Ergebnis etwas anderes sagt.“

…über den Meistertitel: „Ich könnte auch zum Meistertitel gratulieren. Sie sind es noch nicht offiziell, deshalb hole ich das irgendwann nach. Stand jetzt sind sie aufgestiegen und das haben sie verdient. Ich glaube es dauert nicht zu lange, dann können wir auch zum Meistertitel gratulieren.“

…über den Einzug der Salzburger ins Finale der UEFA Youth League: „Ich denke das war ein absolut gelungener Auftritt. Die Jungs haben das Spiel aus meiner Sicht eigentlich konstant dominiert. Barcelona hatte zwar viel Ballbesitz, aber nur in der eigenen Hälfte. Wie die Jungs das gemacht haben, auch wie sie sich die Chancen herausgearbeitet haben und dann auch das entscheidende Tor gemacht haben, war super. Nicht nur ich, alle im ganzen Verein und ich glaube auch ganz Österreich können stolz sein und sich freuen über das Erreichte. Ich glaube, es ist noch nicht zu Ende.“

…über das Finale der Youth League: „Ich habe schon im Viertelfinale gesagt, ich traue unserer Mannschaft alles zu. Die Mannschaft ist in der Lage jeden Gegner zu schlagen, das hat sie gezeigt. Wenn die Mentalität passt und das wieder auf den Platz bringen, was sie heute haben, warum nicht? Dann ist Benfica auch schlagbar. Ich denke es ist der stärkste Gegner der hätte kommen können. Ich hoffe, dass da am Montag endgültig der Erfolg kommt und wir haben am Dienstag bereits das nächste Spiel. Wahrscheinlich mit noch weniger Spielern.“

…über die Rolle der Sky Go Ersten Liga für den Erfolg in der Youth League: „Das spielt eine ganz entscheidende Rolle. Unsere Überlegung in der ganzen Geschichte ist die, wir wollen einerseits uns mit den besten Nachwuchsteams messen, das haben wir bei dem Turnier ganz gut gemacht. Andererseits ist der Erwachsenen-Fußball etwas völlig anderes. Es ist wichtig, dass die Jungs nicht zu früh, aber wenn sie soweit sind mit Spielern messen, wie heute zum Beispiel die anderen Spieler, die gegen den LASK antreten. Das hilft ihnen in ihrer Entwicklung. Ich glaube wir sind auf einem super Weg.“

():
…über den Einzug der Salzburger ins Finale der UEFA Youth League: „Sensationell, das zeigt wie gut in Österreich oder speziell in Salzburg die Nachwuchsarbeit mittlerweile ist. Das ist auch Verdienst der Sky Go Ersten Liga, weil sehr viele Spieler in dieser Liga erst die richtige Reife auch für internationale Auftritte bekommen. Diese jungen Spieler sind hochtalentiert, aber sie haben die Plattform mit der Sky Go Ersten Liga Woche für Woche gegen andere Profis zu spielen. In diesem Alter ist das sehr, sehr wertvoll. Der Finaleinzug ist eine Auszeichnung für die Sky Go Erste Liga. Gratulation an die Jung-Bullen. Wir freuen uns alle, dass sie das Finale bestreiten dürfen.“