RIED,AUSTRIA,28.FEB.15 - SOCCER  - tipico Bundesliga, SV Ried vs FC Admira Wacker Moedling. Image shows Oliver Kragl (Ried), Rene Schicker (Admira) and Patrick Moeschl (Ried). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Oliver Glasner: „Wenn man in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielt, dann muss man das Unentschieden mitnehmen“

via Sky Sport Austria
  • Walter Knaller: „Das unglückliche an dem Gegentor war natürlich der Zeitpunkt“
  • Stephan Zwierschitz: „Für mich sind es zwei verlorene Punkte“

Wien, 28. Februar 2015. Alle Stimmen zur Partie  gegen  bei Sky Sport Austria.

 

 

 (Trainer )

…über das Spiel: Heute war die erste Halbzeit von beiden Mannschaften grottenschlecht. In der Zweiten waren wir klar dominierend. Aber wenn man sich bei den Standardsituationen so anstellt, dann kann man nicht gewinnen. Uns zeichnet aus, dass wir nicht aufgeben. In der zweiten Halbzeit waren wir klar überlegen und haben uns eine Vielzahl von Chancen herausgespielt. Wenn man in der Nachspielzeit den Ausgleich erzielt, dann muss man das Unentschieden mitnehmen.“

 (Trainer )

…über das Spiel: Wir waren gut im Spiel. Es war alles drin, auch eine Niederlage. Aber ich bin mit der Laufbereitschaft, aber auch mit dem Spielerischen meiner Mannschaft sehr zufrieden. Das unglückliche an dem Gegentor war natürlich der Zeitpunkt. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Das Unentschieden geht in Ordnung.“

 (Spieler )

…über das Spiel: „Es ist schwer so kurz nach dem Spiel die richten Worte zu finden. Wir gehen zweimal in Führung und können nicht gewinnen. Für mich sind es zwei verlorene Punkte.“

 

 (Sky Experte)

…über das Spiel: „Der SV Ried hat sich das Leben selber schwer gemacht. Sie haben zwei dumme Tore durch Standardsituation bekommen. Das Unentschieden geht schwer in Ordnung. Beide Vereine können damit zufrieden sein.“