Onisiwo: Kreißsaal statt Startelf

via Sky Sport Austria

Mainz-Legionär Karim Onisiwo hatte am Samstag doppelten Grund zur Freude. Während dem 2:0-Heimsieg von Mainz 05 gegen Ingolstadt wurde der 24-jährige Vater. Onisiwo hätte jedoch ursprünglich in der Startelf stehen sollen. Mainz-Trainer Martin Schmidt stellte den Wiener jedoch frei. Nach dem Spiel erzählte der Coach über seine Konversation mit Onisiwo.

“Er war in der Startelf und plötzlich wurde er aus dem Kreißsaal angerufen. Er hat mich gefragt, ’Hey Coach, was kann ich machen? Die Fruchtblase ist geplatzt und das Kind kommt demnächst’. Ich habe dann gesagt, ’Komm, hau ab. Das erlebst du nur einmal im Jahr. Kurz vor Spielschluss haben wir erfahren, dass er Vater geworden ist. Der Junge heißt Leroy Onisiwo. Jetzt haben wir Nachschub für unseren Nachwuchs bekommen.”

 

Artikelbild: Screenshot FB / 1. FSV Mainz 05