Oscar Garcia: “Unter normalen Bedingungen hätten wir die drei Punkte geholt”

via Sky Sport Austria
  • Philipp Erhardt: “Heute hat alles gepasst”
  • Ivica Vastic: “Jeder Spieler ist ans Limit gegangen”
  • Heribert Weber: “Salzburg hat das Spiel zu leicht genommen”

Der SV Mattersburg gewinnt 2:1 (2:1) gegen den FC Red Bull Salzburg. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

 

SV Mattersburg – FC Red Bull Salzburg 2:1 (2:1)

Schiedsrichter: Rene Eisner

 

():

…über das Spiel: „Das hat heute Spaß gemacht, Wahnsinnwetter, unglaubliches Spiel, super Mannschaftsleistung. Heute hat man gesehen, dass wir alles geben, nach dem frühen Gegentor haben wir nicht aufgegeben, wir hatten einen Matchplan und den haben wir durchgezogen bis zum Schluss. Der Sieg ist ganz viel wert für uns, bei den vielen Rückschlägen in dieser Saison haben wir immer gekämpft, wir haben zeitweise nicht schlecht gespielt, aber hatten immer Pech und blöde Gegentore. Heute hat alles gepasst.“

 

():

…über das Spiel: „Ich bin überglücklich, dass wir die drei Punkte haben. Großes Lob an die ganze Mannschaft, das war kämpferisch top, die Einstellung war phänomenal. Jetzt haben wir die drei Punkte und wir sind wieder da.“

 

():

…über das Wetter: „Das war für beide Mannschaften gleich. Für mich stand es nie zur Frage, ob wir das zu Ende spielen, wenn der Schiedsrichter es anders sieht, dann hätte er es entscheiden müssen. Es ist für beide Mannschaften gleich und am Ende zählt der Sieg für uns.“

 

(Trainer ):

…über das Spiel: „Natürlich sind uns die Wetterbedingungen heute auch ein bisschen entgegengekommen, so konnte Salzburg das Kombinationsspiel nicht so durchziehen, wie sie wollten. Wir haben die Räume hinten enggemacht, jeder Spieler hat gekämpft bis zum Schluss und ist bis zum Limit gegangen. Aus diesem Grund haben wir diesen Sieg auch verdient.“

 

():

…über das Spiel: „Der Platz war scheiße, es war viel Wasser auf dem Platz. Wir waren 90 Minuten lang die überlegene Mannschaft, wir hatten viele große Chancen, wir müssen und wollten das Spiel gewinnen. Der Platz hat viel dazu beitragen, es war sehr schwierig zu spielen. Wir sind immer wieder durchgekommen, aber dann bleibt der Ball hängen. Wir waren viel besser, Mattersburg muss dankbar sein für dieses Wetter, sonst gewinnen wir dieses Spiel.“

 

(Trainer ):

…über das Spiel: „Wir haben die drei Punkte nicht geschafft, das bleibt übrig. Wir haben Fehler gemacht bei den beiden Gegentoren und dadurch haben wir uns das Spiel schwieriger gemacht, dann war es schwierig zu treffen bei diesen Bedingungen. Das ist keine Entschuldigung, für beide Mannschaften gab es die selben Bedingungen, aber wir konnten dadurch eben unseren Fußball nicht spielen. Mattersburg hat gut verteidigt, aber unter normalen Bedingungen hätten wir die drei Punkte geholt.“

 

(Sky Experte):

…über das Spiel: „In der ersten Hälfte hat Salzburg sehr viele Torchancen vorgefunden, aber hat in Böcskör seinen Meister gefunden, der sehr viele Chancen zunichtegemacht hat. Die Salzburger haben das Spiel einfach zu leicht genommen in der Anfangsphase, als sie sehr schnell in Führung gegangen sind und dann durch zwei kapitale Abwehrfehler in Rückstand geraten sind. Und wenn man auf so einem Boden in Rückstand ist, dann ist es schwer zurückzukommen.“

 

(Sky Experte):

…über das Wetter: „Es war regulär. Es waren äußerst schwierige Bedingungen, aber es war durchaus berechtigt, dass der Schiedsrichter das Spiel zu Ende gebracht hat.“