Lassaad Chabbi: „Es gibt jetzt andere Favoriten als uns.”

via Sky Sport Austria
  • Stefan Hager: „Es ist natürlich super, so in die Saison zu starten und so kann es weitergehen.“
  • Thomas Gebauer: „Wir waren uns vorher schon bewusst, dass es in der Liga kein Selbstläufer wird.“
  • Roman Mählich: „Aus meiner Sicht haben wir nicht glücklich, sondern durchaus verdient gewonnen.“
  • Marko Stankovic: „Die Meisterschaft ist kein Sprint, sondern ein Marathon.“

Wien, 21. Juli 2017 – Der SC Wiener Neustadt schlägt die SV Ried mit 1:0. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

0:1 (0:1)

Schiedsrichter: Julian Weinberger

(Trainer ):
…über das Spiel: „Es ist sehr enttäuschend. Wir haben es uns anders vorgestellt. Wir haben heute nicht so gut gespielt, wie ich es erwartet habe. Es gibt jetzt andere Favoriten als uns, die jetzt vor uns stehen. Wenn du gewinnst, bist du Favorit, wenn du verlierst, sind die anderen Favoriten.“

…über die Favoritenrolle: „Ich bin lieber Favorit, als um den Abstieg zu spielen. Wir haben eine gute Mannschaft und wir werden die Fehler, die wir heute gemacht haben, nicht mehr machen.“

…über das nächste Spiel gegen Lustenau: „Ich fahre nach Hause und zu Hause ist man immer gerne. Vorarlberg ist das schönste Bundesland der Welt. Es gefällt mir dort und die Leute sind ganz nett. Es freut mich den Hubert Nagel und die Fans von Austria dort zu treffen. Die Mannschaft, die es verdient hat, soll auch gewinnen.“

():
…über das Spiel: „Wir haben gewusst, dass Wiener Neustadt kompakt stehen wird und dass wir die Chancen, die wir bekommen machen müssen. Die sehr guten Chancen, die wir gehabt haben, haben wir leider nicht gemacht. Jetzt weiß jeder, dass es nicht reicht zu sagen „Mission Wiederaufstieg.“. Man muss schon die Kirche im Dorf lassen. Die Meisterschaft ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Den Start haben wir verpatzt, aber wir wissen, woran wir arbeiten müssen.“

():
…über das Spiel: „Wir haben uns deutlich mehr vorgenommen, aber wir waren uns vorher schon bewusst, dass es in der Liga kein Selbstläufer wird. Heute war der perfekte Beweis dafür. Es gibt Gegner die sich mit Händen und Füßen wehren und wir haben kein Mittel dagegen gefunden. Wir sind absolut nicht zu unserem Spiel gekommen. Das Wiener Neustadt dann durch eine Standardsituation das Tor macht, passt eben zu so einem Spiel. Wir müssen in den nächsten Spielen ganz anders auftreten. Wir haben sehr viele neue Spieler, aber wir haben auch sehr viel Zeit gehabt uns über die Vorbereitung zu finden.“

(Trainer ):
…über das Spiel: „Im Prinzip sind es nur drei Punkte, aber in unserer Situation ist es natürlich das Beste, was uns hat passieren hat können. Hier, auswärts gegen den ganz großen Favoriten in der heurigen Saison zu gewinnen. Aus meiner Sicht haben wir nicht glücklich, sondern durchaus verdient gewonnen. Es sind drei Punkte gegen den Titelfavoriten und wir sind mit unserer Leistung zufrieden.“

():
…über das Spiel: „Die ganze Mannschaft hat heute super gespielt. Das Tor habe ich dann gemacht. Mega cool, gibt uns allen Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben. Es ist natürlich super, so in die Saison zu starten und so kann es weitergehen. Wir sind eine geile Truppe und das zeichnet uns aus.“