Peter Stöger nach dem Aufstieg im Europacup-Playoff-Halbfinale: „Jetzt haben wir unsere zwei Endspiele“

via Sky Sport Austria
  • Markus Schopp nach der Niederlage: „Wir hätten es uns heute nicht verdient“
  • Markus Suttner nach dem Aufstieg im Europacup-Playoff-Halbfinale: „Wir wollen die Saison retten“
  • Rene Swete nach dem Ausscheiden im Europacup-Playoff-Halbfinale: „Die Austria ist verdient weiter“
  • Markus Schopp angesprochen auf eine mögliche Trainerbestellung bei der Wiener Austria: „Es wäre ein nächster Schritt für mich als Trainer“
  • Alfred Tatar: „Der Sieg ist ohne Zweifel verdient, auch in dieser Höhe“

TSV Prolactal Hartberg verliert das Europacup-Playoff-Halbfinale gegen FK Austria Wien mit 0:3. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

TSV Prolactal Hartberg – FK Austria Wien 0:3 (0:1)
Schiedsrichter: Walter Altmann

Markus Schopp (Trainer TSV Hartberg):
…nach dem Spiel: „Es ist nicht das erste Mal, dass wir die ersten 30 Minuten versemmeln, bis es zu einem Gegentor kommt. Es war sicher nicht das, was wir uns vorgenommen haben. Am Ende hat es auch die Mannschaft geschafft, die von der ersten bis zur letzten Sekunde mehr daran geglaubt hat und investiert hat. Wir hätten es uns heute nicht verdient.“

…über die heurige Saison: „Wenn es so beendet wird, dann ist es natürlich enttäuschend. Aber die Jungs haben eine wirklich tolle Saison gespielt. Es wollte heuer nicht sein.“

…angesprochen auf seine Zukunft und angesprochen auf eine mögliche Trainerbestellung bei der Wiener Austria: „Ich werde jetzt einmal ein Gespräch mit meinem Berater führen, anschließend mit der Familie und dann wird man eine Entscheidung treffen. (…) Es wäre ein nächster Schritt für mich als Trainer.“

…vor dem Spiel: „Wir müssen heute mutig agieren.“

Rene Swete (TSV Hartberg):
…nach dem Spiel: „Es war heute, wie im letzten Spiel in Wien, zu wenig. Die Austria ist verdient weiter.“

…über die Saison des TSV Hartberg: „Es war eine sehr ordentliche Saison für den TSV Hartberg. Wir waren bis zum letzten Spieltag im Rennen um die Meistergruppe, haben die Qualifikationsgruppe als Erster abgeschlossen. Es ist schon in Ordnung.“

Brigitte Annerl (Präsidentin TSV Hartberg) vor dem Spiel:
…angesprochen auf die Zukunft von Markus Schopp: „Das Gespräch ist immer noch ergebnisoffen.“

Peter Stöger (Trainer FK Austria Wien):
…nach dem Aufstieg im Europacup-Playoff-Halbfinale: „Wir haben es zumindest geschafft, dass es die Fans noch einmal ins Stadion schaffen werden.“

…angesprochen auf das kommende Europacup-Playoff-Finale gegen den WAC: „Wir sind einmal froh, dass wir das erste Spiel geschafft haben. Wir werden schauen, was gegen den WAC ist, wo wir noch gar nichts mitgenommen haben. Es wird eine richtig schwierige Aufgabe. Aber jetzt haben wir unsere zwei Endspiele.“

…vor dem Spiel auf die Frage, wie viel Risiko bei so einem Entscheidungsspiel von Nöten sei: „Viel Risiko. Es ist ja ein Finale, es muss einen Sieger geben. Wenn man so ein Spiel gewinnen will, dann muss man Risiko nehmen.“

Dominik Fitz (FK Austria Wien):
…über sein Tor: „Ich glaube, für sowas habe ich ein gewisses Gefühl. Ich habe gesehen, dass der Tormann relativ weit draußen steht und habe ihn perfekt erwischt.“

…angesprochen auf das kommende Europacup-Playoff-Finale gegen den WAC: „Wir müssen jetzt drauf bleiben, gut regenerieren und schauen, dass wir am Donnerstag bei hundert Prozent sind.“

Markus Suttner (FK Austria Wien):
…nach dem Spiel: „Wir haben es uns heute erarbeitet. Wichtig ist, dass wir als Mannschaft aufgestiegen sind. (…) Wir wollen die Saison retten, werden unsere Hausaufgaben machen und werden wieder versuchen alles rauszuhauen, um den WAC einen Fight zu bieten.“

Alfred Tatar (Sky Experte):
…nach dem Spiel: „Der Sieg ist ohne Zweifel verdient, auch in dieser Höhe. Es war von Beginn an eine ansprechende Leistung.“

…vor dem Spiel: „Beide Mannschaften sind überzeugend durch die Qualifikationsgruppe durchmarschiert. Heute wird entscheidend sein, wer von Beginn an mehr investiert. Das erste Tor in so einem Spiel ist schon die Richtung, wo es hingehen wird.“