Video enthält Produktplatzierungen

Pfeffer: Über den österreichischen Fußball “braucht man sich nicht mehr lustig machen”

via Sky Sport Austria

Der FC Salzburg spielt in der Saison 2020/21 zum zweiten Mal in Folge in der UEFA Champions League. Die Gruppe hat es wie schon im verganenen Jahr in sich: Mit dem FC Bayern München wartet der Titelverteidiger, Atletico Madrid ist ebenfalls ein europäischer Topklub mit einem absoluten Star-Trainer und Lokomotiv Moskau wird auch kein Selbstläufer.

Laut Sky-Experte Andreas Herzog wird das Team von Jesse Marsch “ein paar Mal über sich hinauswachsen” müssen, um ins Achtelfinale einziehen zu können. Grundsätzlich schätzt Herzog die Gegner als “interessant”, aber nicht unschlagbar ein: “Ich denke, dass Atletico etwas schwieriger zu bespielen ist als Napoli (im verganenen Jahr).” Der 52-Jährige fügte an: “Du qualifizierst dich für die Champions League und willst dich mit den Besten messen, da gibt es nichts Schöneres.”

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

Toni Pfeffer glaubt, dass sich die Salzburger im Vergleich zu den Tel-Aviv-Spielen noch steigern müssen. Trotzdem sagte der Sky-Experte: “Jetzt wird man eine lockere Art und Weise an den Tag legen, weil man kann eigentlich nur gewinnen.” Mit der Gesamtleistung der heimischen Klubs ist Pfeffer sehr angetan: “Wir haben vier Mannschaften in einer Gruppenphase, über Österreich braucht man sich nicht mehr lustig machen.”

Große Namen, große Ziele, große Gesten – Salzburg “will die großen Mannschaften richtig ärgern”

skyx-traumpass