Pittsburgh Steelers quarterback Ben Roethlisberger 7 calls an audible against the Baltimore Ravens during the first half at M&T Bank Stadium in Baltimore, Maryland, on Sunday, January 9, 2022. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY BAL20220109106 DAVIDxTULIS

Play-off-Chance lebt: Steelers um Roethlisberger ringen Ravens nieder

via Sky Sport Austria

Die Pittsburgh Steelers um Quarterback-Routinier Ben Roethlisberger haben ihr letztes NFL-Spiel der Hauptrunde in der Verlängerung gewonnen. Durch das 16:13 gegen die Baltimore Ravens am Sonntag hat die Mannschaft nun eine unerwartet realistische Chance auf eine Teilnahme an den Play-offs und eine Fortsetzung der 18 Jahre währenden Karriere Roethlisbergers um mindestens eine weitere Partie.

Dafür darf die letzte Partie des Spieltags zwischen den Las Vegas Raiders und den Los Angeles Chargers am Abend (Ortszeit) allerdings nicht unentschieden ausgehen. Die Ravens haben die Play-offs durch die Niederlage dagegen sicher verpasst.

Clubrekord für Prescott bei Dallas

In der AFC sicherten sich die Tennessee Titans durch das 28:25 gegen die Houston Texas ein Freilos zum Start der Play-offs am kommenden Wochenende und fingen die Kansas City Chiefs noch ab. Beide Mannschaften kommen auf zwölf Siege und fünf Niederlagen, aber die Titans haben das direkte Duell mit den Chiefs gewonnen und bekommen deswegen wie die Green Bay Packers in der NFC die Pause. Die Packers haben so auch zusätzlich Zeit, die unerwartete 30:37-Niederlage gegen die Detroit Lions zu verdauen. Für die Lions war es erst der dritte Saisonsieg.

skyx-traumpass

(APA).

Beitragsbild: Imago.