Pole für WM-Leader Nico Rosberg in Russland – Hamilton im Pech

via APA

Sotschi (APA/dpa/sda) – Unbeeindruckt von den Problemen seiner WM-Rivalen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton hat sich Formel-1-Seriensieger Nico Rosberg für den Grand Prix von Russland den besten Startplatz gesichert. Mit dem komfortablen Vorsprung von rund 0,7 Sekunden auf den Qualifikations-Zweiten Vettel raste der Mercedes-Pilot zur 24. Pole Position und zog damit mit Niki Lauda und Nelson Piquet (BRA) gleich.

Der Deutsche könnte dank seiner günstigen Ausgangsposition am Sonntag (14.00 Uhr/live auf Sky Sport HD 1) weiter davonziehen. Ferrari-Star Vettel wird wegen eines unerlaubten Getriebewechsels in der Aufstellung um fünf Plätze strafversetzt und muss seine Aufholjagd von Rang sieben aus starten. Anstelle des Deutschen wird in Sotschi der Finne Valtteri Bottas im Williams neben Rosberg in der ersten Reihe stehen. Dahinter werden Bottas’ Landsmann Kimi Räikkönen im anderen Ferrari und sein brasilianischer Teamkamerad Felipe Massa Aufstellung nehmen.