Portugiese Danny fällt für EM aus

via Sky Sport Austria

(APA) Österreichs Gruppengegner Portugal muss bei der Fußball-EM in Frankreich auf einen weiteren Spieler verzichten. Offensiv-Routinier Danny vom russischen Meister Zenit St. Petersburg zog sich am Wochenende in der Liga einen Kreuzbandriss zu. Der 32-Jährige wird sich einer Operation unterziehen und bis zu neun Monate ausfallen, gab sein Club am Montag bekannt.

 

 

Danny war für Portugals Teamchef Fernando Santos in der Offensive auf mehreren Positionen eine Alternative. Bei den jüngsten Testspielen gegen Bulgarien (0:1) und Belgien (2:1) kam der aus Venezuela stammende Allrounder jeweils zu Kurzeinsätzen. In 36 Länderspielen für Portugal hat Danny bisher vier Tore erzielt. Die Knieverletzung erlitt er am Samstag im Spiel gegen Spartak Moskau (5:2).

 

starter-sport-beitrag

 

Schon die EM 2012 hatte Danny wegen eines Kreuzbandrisses verpasst. Bei der WM 2014 stand er nicht im Kader. Neben dem Angreifer müssen die Portugiesen in Frankreich auch auf Linksverteidiger Fabio Coentrao verzichten. Der frühere Real-Madrid-Spieler, nun beim AS Monaco in Frankreich tätig, zog sich im Training eine Oberschenkelverletzung zu.

Portugal ist bei der EM-Endrunde am 18. Juni in Paris der zweite Gegner Österreichs. Vor dem Duell mit dem ÖFB-Team trifft der Gruppenfavorit am 14. Juni in St. Etienne auf Island. Zum Abschluss der Gruppenphase geht es für die Portugiesen am 22. Juni in Lyon gegen Ungarn.

 

Titelbild: GEPA