CHONGQING, CHINA - JULY 21: Marko Arnautovic #7 of Shanghai SIPG celebrates with team mates Oscar and Hulk after scoring a goal during the 19th round match of 2019 Chinese Football Association Super League (CSL) between Chongqing SWM Motors and Shanghai SIPG at Chongqing Olympic Sports Center on July 21, 2019 in Chongqing, China. (Photo by Visual China Group via Getty Images/Visual China Group via Getty Images)

Prominenter Abgang bei Arnautovic-Club Shanghai SIPG

via Sky Sport Austria

Marko Arnautovic verliert bei Shanghai SIPG einen prominenten Teamkollegen. Der brasilianische Ex-Teamstürmer Hulk hat am Montag seinen Abschied vom chinesischen Super-League-Club verkündet. Der 34-Jährige spielte seit Sommer 2016 für die Südchinesen, die für den Wechsel damals 55 Millionen Euro an Zenit St. Petersburg überwiesen hatten. Hulks Vertrag bei Shanghai läuft mit Ende Dezember aus.

Der Abgang des bulligen Stürmers fiel unschön aus, nachdem er sich mit SIPG-Trainer Vitor Pereira kürzlich überworfen hatte. Ohne den nicht mehr eingesetzten Hulk scheiterte Shanghai in der asiatischen Champions League am Montag an Vissel Kobe.

di-03-11-champions-league-salzburg-bayern

Der japanische Club mit Starspieler Andres Iniesta siegte im Achtelfinal-Duell des in Katar ausgetragenen Turniers mit 1:0. Auch Arnautovic fehlte, der Wiener hatte sich mit seinem Club darüber verständigt, aufgrund der Quarantäne-Regelung nach den Länderspiel-Einsätzen für Österreich im November nicht nach Katar zu fliegen.

(APA/Reuters)

Artikelbild: Getty