Paris Saint-Germain's Brazilian forward Neymar controls the ball during the French Cup round of 32 football match between Paris Saint-Germain (PSG) and Strasbourg (RCS) at the Parc des Princes stadium in Paris on January 23, 2019. (Photo by FRANCK FIFE / AFP)        (Photo credit should read FRANCK FIFE/AFP/Getty Images)

PSG-Boss kritisiert Neymar & Co.: “Ciao! Ich will keine Stargehabe mehr.”

via Sky Sport Austria

Der Geduldsfaden von PSG-Boss Nasser Al-Khelaifi scheint gerissen. Nach einer erneut schwachen Saison, schießt der katarische Besitzer PSG’s in einem Interview mit France Football gegen die eigenen Stars. Er fordert ein Umdenken: “Die Spieler müssen jetzt mehr denn je Verantwortung übernehmen. Es muss sich einiges ändern. Sie müssen mehr tun und mehr arbeiten.”.

Die Kritik dürfte sich gegen die wertvollsten Spieler und eigentlichen Leader im Kader richten: Neymar, Mbappe und Cavani. Seit der Vereinsübernahme von Al-Khelaifi 2011 wurde den PSG-Profis des öfteren mangelnder Wille in wichtigen Spielen unterstellt. Besonders das schlechte Abschneiden in der Champions League dürfte dabei schmerzen. Die Pariser schafften es seit 2011 nie über das Viertelfinale hinaus. In der abgelaufenen Saison war sogar bereits im Achtelfinale gegen Manchester United Schluss.

23-06-formel-1-gp-von-frankreich

In seinem Interview nimmt Al-Khaelifi kein Blatt vor den Mund und richtet klare Worte an seine Mannschaft: “Sie sind nicht da, um sich selbst zu gefallen. Wenn die Spieler nicht einverstanden sind, stehen ihnen die Türen offen. Ciao! Ich will keine Stargehabe mehr.”

Klar ist, im Sommer soll es eine weitreichende Veränderung geben. Ein Konflikt zwischen Trainer Thomas Tuchel und Sportdirektor Antero Henrique endete mit der Entlassung des Sportchefs. Nun soll Henriques Nachfolger, Leonardo den Kader erneut auf Vordermann bringen, damit es endlich mit dem Sieg der Champions League klappt.

Bild: Getty