PSG im Rückspiel gegen BVB ohne Neymar? Nicht unwahrscheinlich!

via Sky Sport Austria

Die Auslosung am Montag hat ergeben: Der BVB trifft im Champions-League-Achtelfinale auf die Star-Truppe von Paris Saint-Germain rund um Kylian Mbappe, Angel Di Maria und Neymar. Doch gerade der Brasilianer könnte der Borussia im Rückspiel erspart bleiben …

Ein Blick auf die jüngste Historie verrät: Der Frühling rund um den Monat März scheint nicht die Zeit von Neymar zu sein. In den vergangenen fünf Jahren war der brasilianische Superstar aus unterschiedlichen Gründen am 11. März, an dem im kommenden Jahr das Rückspiel zwischen PSG und BVB stattfindet, nicht spielfähig.

Entweder verhinderte eine Sperre einen Einsatz von Neymar oder der Angreifer fiel verletzungsbedingt aus. Zufall? Womöglich nicht! Denn Neymars Schwester hat an diesem Tag Geburtstag. Bei den Feierlichkeiten war der Brasilianer in den vergangenen Jahren trotz Verletzungen oder Sperren immer wieder dabei, wie zahlreiche “Beweis-Fotos” in den sozialen Medien zeigen.

Neymar am 11. März 2017, 2018 und 2019

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Parabéns meu amor, você merece o mundo! Te amo ❤️ @rafaella

Ein Beitrag geteilt von ene10ta Érre 🇧🇷 👻 neymarjr (@neymarjr) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Eu te amo ❤️ 11/03/1996 – data mais que especial na minha vida! @rafaella

Ein Beitrag geteilt von ene10ta Érre 🇧🇷 👻 neymarjr (@neymarjr) am

Aufgrund dieser Historie erscheint es deshalb nicht komplett abwegig, dass Neymar auch im Jahr 2020 am 11. März keinen Fußball spielt. Ein Umstand, der den BVB durchaus in die Karten spielen würde …

(skysport.de)

21-12-skybuli-wolfsburg-vs-bayern

Beitragsbild: Getty Images