Paris Saint-Germain's Brazilian forward Neymar (R) reacts next to Paris Saint-Germain's Italian midfielder Marco Verratti  during the French L1 football match between Paris Saint-Germain (PSG) and Marseille (OM) at the Parc de Princes stadium in Paris on September 13, 2020. (Photo by FRANCK FIFE / AFP) (Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

PSG verliert auch zweites Meisterschaftsspiel – Neymar sieht Rot

via Sky Sport Austria

Der Fehlstart von Paris Saint-Germain in die neue Saison der französischen Ligue 1 ist perfekt. Der Finalist der Fußball-Champions-League verlor nach dem Auftakt in Lens am Sonntag auch zu Hause gegen Olympique Lyon mit 0:1.

Gegen Ende der Nachspielzeit, ab der 97. Minute, eskalierte die Situation auf dem Platz. Wegen verschiedener Vergehen wurden drei PSG-Spieler, unter ihnen Superstar Neymar, sowie zwei Akteure von Marseille des Feldes verwiesen. Neymar sah direkt die Rote Karte. Das Tor für Marseille erzielte Topstürmer Florian Thauvin (32.).

mo-14-09-premier-league-brigton-chelsea

Mbappe nicht dabei

Die ersten zwei Spiele der Meisterschaft zu verlieren ist Serienmeister PSG in den vergangenen 30 Jahren nie passiert. In der Saison 2018/19 beispielsweise absolvierten die Pariser 23 Runden, ohne auf die sechs Verlustpunkte zu kommen, die sie jetzt bereits nach zwei Runden vorweisen.

Neymar war erst am Freitag ins Training zurückgekehrt. PSG-Trainer Thomas Tuchel musste gegen Marseille aber weiterhin ohne Kylian Mbappe, Marquinhos und Mauro Icardi auskommen. Die Stammkräfte sind allesamt noch in Quarantäne.

Stürmerstar Mbappe hatte sich laut Angaben des französischen Verbandes mit dem Coronavirus infiziert. Im PSG-Team hatte es zudem sechs weitere positiv getestete Spieler gegeben, deren Namen nicht genannt wurden. Französische Medien hatten berichtet, dass sich auch Neymar in der Saisonpause mit Covid-19 infiziert hatte.

Weissman bei Valladolid-Remis eingewechselt – Valencia gewinnt Stadtderby

(APA)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Getty