PSG zieht Kaufoption bei Icardi – Inter erhält satte Ablöse

via Sky Sport Austria

Paris Saint-Germain zieht die Kaufoption bei Mittelstürmer Mauro Icardi (27). Das berichtet Reporter und Transfer-Experte Fabrizio Romano von Sky Italia.

Demnach überweist PSG 50 Millionen Euro plus sieben Millionen Euro Bonuszahlungen an Inter Mailand. Seit Sommer 2019 spielt der argentinische Mittelstürmer leihweise bei Paris Saint Germain, wo er in 31 Pflichtspielen 24 Scorerpunkte sammeln konnte (20 Tore, 4 Assists).

Der Transfer deutet gleichzeitig auf einen Abgang von PSG-Rekordtorschütze Edison Cavani hin. Bereits im Winter kursierten Gerüchte über ein Engagement bei Atletico Madrid, ein Wechsel kam allerdings nicht zustande. In der abgebrochenen Saison stand der 33-Jährige, dessen Vertrag im mit Ende Juni 2020 ausläuft, stets im Schatten von den Superstars Kylian Mbappe und Neymar sowie Neuzugang Icardi.

sa-06-06-tipico-bundesliga

(Red.)

Beitragsbild: Imago