Radsport: 13 ÖRV-Legionäre im Jahr 2016 bedeuten Rekord

via APA
Wien (APA) – Österreich hat im kommenden Jahr insgesamt 13 Radprofis, die für ausländische Spitzenteams fahren werden. Laut einer Aussendung des Österreichischen Radsportverbandes (ÖRV) vom Dienstag ist dies ein neuer Rekord, nachdem der 21-jährige Oberösterreicher Michael Gogl am Montag einen Zweijahresvertrag bei Tinkoff-Saxo unterschrieben hat.

Neben Gogl hat Österreich 2016 noch weitere fünf Legionäre in der Topkategorie der UCI WorldTeams: Marco Haller (Katjuscha), Riccardo Zoidl (Trek Factory Racing), Georg Preidler (Giant-Alpecin) und die beiden IAM-Profis Matthias Brändle und Stefan Denifl. Dazu kommen noch die sechs Professional-Continental-Profis Bernhard Eisel (Team Dimension Data/vormals MTN-Qhubeka), Patrick Konrad, Gregor Mühlberger, Lukas Pöstlberger (alle Bora-Argon), Matthias Krizek (Roth-Skoda) und Felix Großschartner (CCC). Außerdem wird der Steirer Markus Eibegger im kommenden Jahr seine dritte Saison beim Continental-Team Baku Synergy in Angriff nehmen.

Die Zahl der ÖRV-Legionäre könnte sich sogar auf 14 erhöhen, denn der Salzburger Daniel Schorn, zuletzt bei Bora-Argon unter Vertrag, hofft noch auf ein Team.

Heute wurde der Etappenplan der Tour de France 2016 veröffentlicht. Alle Infos dazu HIER.

 

Titelbild: Gettyimages