VITTORIO VENETO, ITALY - MAY 28:  Riccardo Zoidl of Austria and Trek Factory Racing in action during the seventeenth stage of the 2014 Giro d'Italia, a 208km stage between Sarnonico and Vittorio Veneto on May 28, 2014 in Vittorio Veneto, Italy.  (Photo by Bryn Lennon - Velo/Getty Images)

Radsport: Zoidl gewinnt Königsetappe in Kroatien

via APA

Zagreb (APA) – Radprofi Riccardo Zoidl hat am Freitag die Königsetappe der Kroatien-Rundfahrt gewonnen. Der Oberösterreicher entschied die 4. Etappe von Crikvenica zur Bergankunft in Ucka (122,1 km) für sich und verbesserte sich damit auf Platz zwei der Gesamtwertung. Der Österreich-Rundfahrtsieger von 2013 feierte seinen ersten internationalen Sieg im Trikot des Trek-Rennstalls, für den er seit 2014 fährt.

Zoidl gewann das Teilstück nach einer Soloattacke im Schlussanstieg rund eine halbe Minute vor dem neuen Gesamtführenden Matija Kvasina (CRO/Synergy Baku) und Österreich-Rundfahrtgewinner Victor de la Parte (ESP/CCC). Mit Markus Eibegger (6./Felbermayr) und Felix Großschartner (7./CCC) landeten zwei weitere Österreicher in den Top Ten.

Im Gesamtklassement fehlen Zoidl vor der vorletzten Etappe am Samstag 19 Sekunden auf Kvasina. Großscharntner (+ 0:56 Min.) ist Fünfter, Eibegger (1:33) Achter. Auf den bisherigen drei Etappen hatte das World-Tour-Team von Zoidl, der in zwei Wochen den Giro d’Italia bestreitet, durch Giacomo Nizzolo bereits zwei Siege gefeiert.

Artikelbild: Getty