SPA, BELGIUM - AUGUST 25: Kimi Raikkonen of Finland driving the (7) Scuderia Ferrari SF70H on track during practice for the Formula One Grand Prix of Belgium at Circuit de Spa-Francorchamps on August 25, 2017 in Spa, Belgium.  (Photo by Dan Mullan/Getty Images)

Räikkönen Schnellster im ersten Spa-Training – Massa crasht

via Sky Sport Austria

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat den ersten Schlagabtausch mit WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel (Heppenheim) beim Großen Preis von Belgien für sich entschieden. Im ersten freien Training war der Engländer auf seiner schnellsten Runde in 1:45,555 Minuten als Zweitplatzierter um 0,092 Sekunden schneller als Ferrari-Pilot Vettel direkt hinter ihm. Hamilton fuhr seine beste Runde zudem auf einer härteren Reifenmischung als sein großer WM-Rivale.

Die schnellste Runde auf dem traditionsreichen Kurs in Spa-Francorchamps drehte Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen in 1:45,502 Minuten. Der Vertrag des Finnen bei Ferrari war am Dienstag bis 2018 verlängert worden.

Rang vier ging an den Niederländer Max Verstappen im Red Bull (+0,800), der bereits am Freitagvormittag unzählige Landsleute auf die Tribünen entlang der mit 7,004 km längsten Strecke im Rennkalender lockte. Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas hatte einen leichten Einschlag mit seinem Mercedes, der Finne kam nicht über Rang sechs hinaus (+0,922).

Renault-Pilot Nico Hülkenberg belegte bei sonnigem Wetter den zwölften Rang (+2,535), der Worndorfer Pascal Wehrlein kam nach Motorproblemen an seinem Sauber auf den 19. Platz (+5,761). Felipe Massa sorgte nach seinem kapitalen Crash mit seinem Williams für eine zehnminütige Trainingsunterbrechung. Der Routinier aus Brasilien entstieg seinem Boliden augenscheinlich unverletzt.

Video enthält Produktplatzierungen

Hamilton, Lokalmatador Stoffel Vandoorne (McLaren) sowie Wehrleins schwedischer Teamkollege Marcus Ericsson testeten einige Runden lang die aktuelle Entwicklungsstufe des Cockpitschutzes Halo, der ab der kommenden Saison in der Formel 1 obligatorisch ist.

Vettel führt in der Fahrerwertung vor dem zwölften von 20 WM-Läufen am Sonntag (14 Uhr/RTL und Sky) mit 202 Punkten vor Hamilton (188), der in Spa seinen 200. Grand Prix bestreitet, und Bottas (169).

SID mh ma

Artikelbild: Getty