Raffl beendet NHL-Grunddurchgang mit Tor und zwei Assists

via Sky Sport Austria
New York (APA) – Der Kärntner Eishockey-Stürmer Michael Raffl hat zum Abschluss des Grunddurchgangs der National Hockey League (NHL) groß aufgespielt. Der 27-Jährige verbuchte am Sonntag beim 5:2-Auswärtssieg gegen die New York Islanders ein Tor und zwei Assists und wurde zum Spieler der Partie gewählt. Raffl und Thomas Vanek (Minnesota Wild) starten am Donnerstag mit ihren Clubs ins Play-off.

Raffl brachte die Flyers in der 27. Minute mit 3:2 in Führung und bereitete die weiteren Tore von Scott Laughton (46.) und R.J. Umberger (52./PP) vor. Der Villacher, der zum dritten Mal in seiner NHL-Karriere auf drei Scorerpunkte kam, beendete den Grunddurchgang mit 13 Toren und 18 Assists und war damit fünftbester Torschütze und siebentbester Scorer seines Teams. Da Trainer Dave Hakstol so wie sein Islanders-Gegenüber Jack Capuano am Sonntag einige Leistungsträger schonte, war Raffl der einzige Flyers-Spieler, der alle 82 Partien absolvierte.

Für Raffl und die Flyers geht es nun ins Play-off gegen die Washington Capitals, das beste Team des Grunddurchgangs. Die ersten zwei Begegnungen am Donnerstag und Samstag finden in Washington statt. Auch Minnesota startet gegen die Dallas Stars mit zwei Auswärtsspielen am Donnerstag und Samstag. Ob der an einer Oberkörperverletzung laborierende Vanek dabei sein kann, ist allerdings fraglich.

NHL-Ergebnisse von Sonntag: New York Islanders – Philadelphia Flyers (1 Tor, 2 Assists Raffl) 2:5, Washington Capitals – Anaheim Ducks 0:2.

Play-off-Paarungen der ersten Runde (ab Mittwoch):

Eastern Conference: Washington Capitals – Philadelphia Flyers (Raffl), Florida Panthers – New York Islanders, Tampa Bay Lightning – Detroit Red Wings, Pittsburgh Penguins – New York Rangers

Western Conference: Dallas Stars – Minnesota Wild (Vanek), St. Louis Blues – Chicago Blackhawks, Anaheim Ducks – Nashville Predators, Los Angeles Kings – San Jose Sharks

Beitragsbild: Screenshot Twitter Video