TORONTO, ONTARIO - AUGUST 26:  Michael Raffl #12 of the Philadelphia Flyers gets tripped up while defending Mathew Barzal #13 of the New York Islanders during the third period in Game Two of the Eastern Conference Second Round during the 2020 NHL Stanley Cup Playoffs at Scotiabank Arena on August 26, 2020 in Toronto, Ontario. (Photo by Elsa/Getty Images)

Raffl mit Flyers im NHL-Play-off ausgeschieden

via Sky Sport Austria

Michael Raffl ist mit seinen Philadelphia Flyers im Play-off der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL im Entscheidungsspiel gegen die New York Islanders ausgeschieden. Im letzten Match der “best of seven”-Serie am Samstag in Toronto erlitten die Flyers eine glatte 0:4-Niederlage. Damit ist der Traum des Kärntners vom Eastern-Conference-Finale und darüber hinaus ausgeträumt.

Raffl erhielt diesmal 10:56 Minuten auf dem Eis, konnte aber keinen Scorerpunkt beitragen. Islanders-Goalie Thomas Greiss stoppte alle 16 Schüsse der Flyers, sein Gegenüber Carter Hart rettete für die topgesetzten Flyers immerhin 22 Mal. Die Flyers müssen die Hoffnungen auf den ersten Stanley Cup seit 1975 aber auf die nächste Saison verschieben. Für die Islanders beginnt nun am Montag in Edmonton die Serie gegen Tampa Bay Lighning.

fr-11-09-tipico-bundesliga

Play-off-Ergebnisse der NHL vom Samstag:

Eastern Conference (Halbfinale/”best of seven”): New York Islanders – Philadelphia Flyers (mit Raffl) 4:0. Endstand: 4:3. Islanders im Finale nun gegen Tampa Bay Lightning (ab Montag in Edmonton).

(APA)

Bild: Getty Images