BELEK,TURKEY,31.JAN.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, A Grupa, SK Rapid Wien vs PFK CSKA Sofia, training camp, test match. Image shows Maximilian Hofmann (Rapid) and Boris Galchev (Sofia). Keywords: Wien Energie. Photo: GEPA pictures/ Josef Bollwein

Rapid besiegt CSKA Sofia

via Sky Sport Austria

Der  darf sich über einen weiteren Testspielsieg freuen.

Offizielle Presseaussendung

Nach den intensiven Trainings der ersten beiden Tage folgte am Samstag Nachmittag das erste von zwei Testspielen: Unsere Mannschaft reiste dafür mit dem Mannschaftsbus ins benachbarte Side, wo wir auf einem Platz der Emirhan Sportanlagen (hier waren wir letztes Jahr zur selben Zeit aktiv) aufCSKA Sofia trafen.

Sogar einige Rapid-Fans waren angereist, und sie sahen gleich zu Beginn die Führung für uns: Via Schobesberger und Beric kam der Ball zu Deni Alar, der mit einem Schlenzer ins Kreuzeck für das 1:0 sorgte (9.). Ein fein herausgespielter Treffer! Danach meldete sich aber der bulgarische Tabellenführer: Zuerst setzte man einen Freistoß ans Lattenkreuz (15.), bei weiteren Schüssen aus der Distanz (24., 28.) musste Marko Maric eingreifen. Nach einem Eckball war es auf unserer Seite dann wieder Deni Alar, der einen Schuss knapp am Tor vorbeisetzte (31.). Es folgte aber der Ausgleich, der sich in dieser Phase etwas abgezeichnet hatte: Nach einem hohen Ball gelang einem Bulgaren per Kopf das 1:1 (37.), mit dem es in die Pause ging. Auch, weil Max Hofmann bei einer weiteren Chance von CSKA auf der Linie klären konnte (41.).

Die zweite Hälfte begann mit Vorstößen der Bulgaren, gegen die sich unsere Mannschaft gut erwehren konnte. Dennoch wurde die ohnehin sehr intensive Partie noch ruppiger, denn unser Gegner verzichtete leider nicht auf die ein oder andere unnötige Härteeinlage. So kam es auch zu zwei Ausschlüssen (63., 76.), die aber mit Einwechselspielern kompensiert wurden –  man wollte die Ausgangslage des Testspiels von 11 gegen 11 wahren. Rapid trotzte dem harten Einsteigen aber und meldete sich mit Schüssen von Stefan Schwab (68.) und Andi Kuen (70.) zurück. Der 2:1-Siegestreffer durch Dominik Starkl via Flachschuss (84.) war dann aber so etwas wie eine Belohnung, dass wir unbeschadet aus dieser Partie herausgegangen waren.

Testspiel in Side:

SK Rapid – CSKA Sofia 2:1 (1:1)

Torfolge: 1:0 Alar (9.), 1:1 (37.), 2:1 Starkl (84.);

SK Rapid spielte mit: Maric (62. Knoflach); Weinwurm (62. Pavelic), Sonnleitner, M. Hofmann, Stangl (62. Schrammel); Petsos (62. Schwab), Wydra (62. Grahovac); Schobesberger (62. Kuen), Alar (62. Schaub), Kainz (62. Starkl); Beric (62. Prosenik);