VIENNA,AUSTRIA,22.AUG.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Rapid Wien vs SV Groedig. Image shows the rejoicing of Mario Sonnleitner (Rapid). Keywords: Wien Energie. Photo: GEPA pictures/ Philipp Brem

Rapid-Coach Barisic: “Der Sieg ist auch in dieser Höhe verdient”

via Sky Sport Austria
  • Matthias Maak: “Deutlicher als das Foul vor dem 1:0 geht es nicht”
  • Andreas Müller: “Sind felsenfest überzeugt, dass Schaub bei Rapid bleibt”

Der SK Rapid Wien gewinnt mit 3:0 (0:0) gegen den SV Grödig. Alle Stimmen zum Auftakt der 6. Runde bei Sky Sport Austria.

SK Rapid Wien – SV Grödig 3:0 (0:0)

Schiedsrichter: Andreas Heiß

():

…über das Spiel: “Heute war es ein Spiel, in dem man die Geduld nicht verlieren darf, das haben wir bis zum Schluss ausgehalten und verdient gewonnen.”

…über seine Leistung: “Ich bin sehr glücklich, dass ich wieder mal spielen konnte und habe mich richtig gefreut, dass ich wieder mal ein Tor gemacht habe und wir drei Punkte geholt haben. Ich gebe immer alles im Training, im Spiel, wenn ich meine Chance kriege und den Rest muss dann der Trainer entscheiden. Natürlich will ich jedes Match beginnen, aber es sind viele Spieler bei uns, die eine hohe Qualität haben und ich muss geduldig sein, auf meine Chance warten und sie nutzen.”

():

…über das Spiel: “Wir haben am Ende nochmal was draufgepackt, richtig gut Fußball gespielt und unsere Chancen genutzt. Deswegen haben wir auch verdient gewonnen. Heute war es sicher nicht einfach, weil Grödig auch ein guter Gegner ist, aber wir haben gewusst, dass es ein wichtiges Spiel ist und haben zum Glück gewonnen.”

…über seine Zukunft: “Es schaut alles danach aus, dass ich die Saison bei Rapid fertig spiele, im Fußball kann man zwar nie wissen, aber ich fühle mich sehr wohl hier.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Grödig hat es uns schon sehr schwer gemacht, sie haben sehr gut verteidigt und waren irrsinnig kompakt. Aber alles in allem ist der Sieg auch durchaus in dieser Höhe verdient. Wir haben auch einige Torchancen vergeben, aber ich kann den Jungs nichts vorwerfen. Sie haben immer wieder versucht Chancen zu kreieren gegen einen sehr tiefstehenden Gegner, aber sie haben es ganz gut gemacht heute.”

…über seine Mannschaft: “Wir treten immer als Team auf, egal wer auf dem Platz steht. Wir haben eine Mannschaft, jeder hat sich dem Team unterzuordnen und im Sinne der Mannschaft alles zu geben. Wir haben ein ganz starkes Programm hinter und vor uns und da ist es wichtig, dass die ganze Mannschaft in einer gewissen Balance bleibt.”

…über Deni Alar: “Er hat seine Sache heute sehr gut gemacht. Er hat auch den einen oder anderen Sitzer vergeben, aber es freut mich natürlich für ihn, dass er heute getroffen hat. Das war wichtig für ihn, aber auch wichtig für die Mannschaft.”

(Sportdirektor ):

…über die Zukunft von Louis Schaub: “Er hat sich selber klar geäußert, er möchte die Saison mit uns spielen und es tut ihm auch gut, wenn er bei uns dieses Jahr durchspielt, konstant auf hohem Niveau. Er hat auf jeden Fall eine internationale Bühne, dadurch wird er noch einmal reifen können. Die Voraussetzungen für ihn und für uns sind sehr gut. Er kann laut Vertrag in dieser Transferperiode nicht mehr aussteigen, es gibt gewisse Zeiten um die Ausstiegsklausel zu nehmen, aber die Zeit ist schon vorbei. Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass er bleibt, es sei denn ein Verein kommt auf uns zu und erschlägt uns mit Geld. Aber auch da sind wir gewappnet, wir sind wirtschaftlich auf einem sehr guten Weg und deswegen werden wir in die Saison mit Louis Schaub gehen.”

….über die Zukunft von Robert Beric: “Ich kann es nicht ausschließen, dass er geht. Was wir tun können, das haben wir getan und wir werden sicherlich auch nächste Woche nach dem Spiel gegen Donezk nochmal mit ihm reden. Wir haben zwei konkrete Angebote, aber noch sind wir sehr stark und der vollen Überzeugung, dass wir mit ihm dieses Jahr weiterspielen werden.”

…über seine Zukunft bei Rapid: “Wir haben jetzt eine sehr wichtige Phase und ich habe mit unserem Präsidenten eine klare Absprache, dass wir uns zusammensetzen, wenn diese Spiele, gegen Donezk und die Bundesligaspiele bis Ende August.”

():

…über das Spiel: “Wir haben probiert so lange wie möglich die Null zu halten. Beim 1:0 gibt mir Prosenik einen leichten Schubser, dann komme ich nicht mehr zum Ball und er kann ihn ablegen. Im Endeffekt war das 1:0 sehr bitter.”

…über das 1:0 für Rapid: “Ich dachte, dass der Schiedsrichter es sieht, aber anscheinend nicht. Deutlicher geht es nicht, er gibt mir einen Stoß von hinten und ich komme nicht mehr zum Ball.”

(Sky Experte):

…über einen möglichen Handelfmeter für Grödig: “Man muss ganz klar sagen, dass das ein strafbares Handspiel ist, da hat Rapid Glück gehabt. Dort, wo Hofmann seine Hand gehalten hat, da hat sie nichts verloren.”

…über Rapid: “Auch Trainer Barisic wird natürlich den einen oder anderen Spieler haben, bei dem er mehr Vertrauen empfindet. Aber was die Mannschaft betrifft ist es natürlich wichtig, dass in der Öffentlichkeit für ihn alle gleich sind. Heute haben acht Spieler gespielt, die nicht immer zum Einsatz kommen und sie haben heute auch phasenweise überzeugt.”

(Sky Experte):

…über einen möglichen Abgang von Beric: “Wenn sie die Champions League erreichen, dann wäre er schlecht beraten Rapid zu verlassen, weil er diese Bühne auch nutzen kann sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Aber falls er den Verein verlassen will und das nötige Geld gezahlt wird, dann wird es sehr schwer einen Ersatz zu finden. In Österreich wird man keinen finden, dann muss man seine Fühler ins Ausland ausstrecken und selbst dort wachsen Spieler mit dieser Qualität nicht auf Bäumen.”

…über das 1:0 für Rapid: “Es war ein Foul, aber das heißt noch nicht das daraus ein Tor resultieren muss. Ich habe danach auch noch den Fehler gesehen, das Sonnleitner frei zum Schuss kommt, den hätte man bei voller Konzentration vielleicht verhindern können.”