VIENNA,AUSTRIA,16.FEB.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Rapid Wien, event Schloss Wilhelminenberg, media day. Image shows financial officer Martin Bruckner (Rapid) and executive director Christoph Peschek (Rapid). Keywords: Energie Wien. Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Rapid droht Zerfall: Präsidium und Geschäftsführung vor Rücktritt

via Sky Sport Austria

Wie mehrere Medien berichten, soll das Präsidium und die Geschäftsführung des SK Rapid Wien rund um Martin Bruckner und Christoph Peschek wohl vor einem Rücktritt stehen.

Nach dem überraschenden Conference League-Aus im Play-off Spiel gegen den FC Vaduz, läuten in der oberen Etage des SK Rapid Wien wohl die Alarmglocken. Laut einem Bericht der „Krone“ soll der Präsident Martin Bruckner, sowie Geschäftsführer Christoph Peschek wohl den Verein verlassen. Peschek soll demnach seinen Rücktritt mit sofortiger Wirkung bekanntgeben.

Rapid: „Kein Kommentar.“

Wie der „Kurier“ berichtet, sollen die Verantwortlichen nach dem Spiel von Fans, die sich zum VIP-Block und der Vereinsloge durchgebahnt hatten, wüste Beschimpfungen und Drohungen zu hören bekommen haben. Nach Sky-Informationen gab es anschließend noch eine Aussprache zwischen den Präsidiumsmitgliedern und Fanvertretern, die emotional, aber zivilisiert abgelaufen sein soll.

Zu den Berichten des Rückzugs heißt es vom Verein: „Kein Kommentar“. Im Herbst hätte die Wiederwahl des Präsidenten stattgefinden sollen, auf diese scheint das aktuelle Präsidium jedoch zu verzichten. Eine offizielle Bestätigung durch den Verein steht also bisher noch aus und soll erst in einigen Tagen verkündet werden, damit eine geordnete Übergabe möglich ist. Intern wird aktuell offenbar über die weitere Vorgangsweise beraten.

skyx-traumpass

(Red.)/Bild: GEPA