VIENNA,AUSTRIA,21.OCT.20 - SOCCER - UEFA Europa League, group stage, SK Rapid Wien vs Arsenal FC, preview, press conference Rapid. Image shows Dejan Ljubicic (Rapid). Photo: GEPA pictures/ Philipp Brem

Rapid-Kapitän Ljubicic: “Bei unserem Tor habe ich gedacht, das Stadion ist voll”

via Sky Sport Austria

Rapid ist mit einer Niederlage in die Gruppenphase der UEFA-Europa-League gestartet. Die Hütteldorfer kassierten am Donnerstag vor 3.000 Zuschauern im Allianz Stadion eine 1:2-Heimniederlage gegen Arsenal. Taxiarchis Fountas brachte die Gastgeber zwar in Führung (51.), den Londonern gelang aber dank David Luiz (70.) und Pierre-Emerick Aubameyang (74.) noch die Wende.

Trotz Führung: Rapid verpasst EL-Überraschung gegen Arsenal

Die Stimmen zum Spiel:

Dietmar Kühbauer (Rapid-Trainer): “Wir haben auf unglaublich gutem Niveau gespielt und sehr wenig zugelassen. Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen, wenn überhaupt. Die eine oder andere Entscheidung des Schiedsrichters war nicht zu verstehen. Er hat es nicht gepfiffen und uns damit nicht geholfen. Ich bin unglaublich zufrieden mit der Mannschaft, aber glücklich wäre ich gewesen, wenn wir uns belohnt hätten. Beim 1:1 kommt Strebinger zu spät, aber das passiert im Fußball. Arsenal ist mit der ersten Chance zurück ins Spiel gekommen.”

Dejan Ljubicic (Rapid-Kapitän): “Wir haben es in der ersten Hälfte sehr gut gemacht und auch in der zweiten Hälfte gut begonnen. Aber dann kommt so eine Top-Mannschaft, die brauchen nicht viele Chancen. Nichtsdestotrotz haben wir eine gute Leistung geboten. Bei unserem Tor habe ich gedacht, das Stadion ist voll. Wir müssen das Spiel jetzt abhaken und konzentrieren uns auf das nächste Match gegen den WAC. Wir können in dieser Gruppe weiterkommen.”

Marcel Ritzmaier (Rapid-Spieler): “Die Enttäuschung ist sehr groß. Wir wollten uns dagegenstemmen und haben das in den ersten 60 bis 70 Minuten auch gut geschafft, aber dann hat man die Qualität von Arsenal gesehen. Wir haben ein richtig gutes Spiel abgeliefert. Im Großen und Ganzen können wir positiv zurückblicken.”

Mikel Arteta (Arsenal-Trainer): “Rapid war gut organisiert und sehr engagiert. Das Gegentor hat das Spiel kompliziert gemacht, aber wir haben gut reagiert. Wir hatten die Chance, zu rotieren, und sind glücklich, gewonnen zu haben.”

(APA via Puls4)

so-25-10-tipico-bundesliga

Beitragsbild: GEPA