AMSTETTEN,AUSTRIA,28.OCT.21 - SOCCER - UNIQA OEFB Cup, round of 16, SKU Amstetten vs SK Rapid Wien. Image shows the rejoicing of Robert Ljubicic and Ercan Kara (Rapid). Photo: GEPA pictures/ Manuel Binder

Rapid mit souveränem Cup-Sieg in Amstetten weiter

via Sky Sport Austria

Der zuletzt in der Liga schwächelnde SK Rapid Wien setzte sich am Donnerstagabend im ÖFB-Cup-Achtelfinale bei der SKU Amstetten mit 3:0 (2:0) durch.

Rapid lag bereits nach 25 Minuten mit 2:0 in Front. Ercan Kara (13.) und nach einer schönen Aktion über mehrere Stationen – jedoch auch nach einem ungestraften Foul des Rapidlers – Taxiarchis Fountas (26.) hießen die Torschützen im Ertl Glas Stadion. Amstetten war allerdings zu jeder Zeit gut im Spiel und fand auch Chancen vor. Paul Gartler im Rapid-Tor erwies sich aber als sicherer Rückhalt.

Bei den Wienern vertrat Emanuel Aiwu den mit einem Kreuzbandriss außer Gefecht gesetzten Leo Greiml in der Innenverteidigung. Jonas Auer kam links hinten zum Zug, Thorsten Schick als rechter Abwehrspieler. Die Kapitänsschleife trug Srdjan Grahovac, der in der 55. Minute sein Talent als Freistoßschütze auspackte und den Ball zum 3:0 unter die Latte zirkelte. Danach verwaltete Rapid das Ergebnis mit Erfolg.

skyx-traumpass

(APA)

Artikelbild: GEPA