Rapid-Stürmer Berisha vor Transfer nach Norwegen

via Sky Sport Austria

Beim SK Rapid Wien könnte die bereits angekündigte Kaderreduktion schon in den kommenden Tagen beginnen: Wie Geschäftsführer Sport, Fredy Bickel, verlautbart, könnte es noch in den kommenden ein bis zwei Tagen einen Abgang geben. Laut Sky-Informationen soll es sich um Flügelstürmer Veton Berisha handeln.

Aktuell sollen die finalen Gespräche mit Brann Bergen in die Zielgerade gehen. Auch sein Stammklub, Viking Stavanger, und Rekordmeister Rosenborg Trondheim sollen interessiert gewesen sein. In der norwegischen Eliteserien ist der Transfermarkt noch bis 31. März geöffnet.

Berisha ist Ende August 2017 als große Stürmer-Hoffnung für etwas mehr als eine Million Euro von Greuther Fürth zu den Hütteldorfern gekommen. Nun soll etwas weniger als diese Summe in die Rapid-Kassen zurückfließen. Der 24-Jährige hat allerdings mehr durch seine mentalen Fähigkeiten als durch seinen Torriecher beeindruckt. Der frühere norwegische Nationalspieler folgt nun dem Ruf seiner Heimat. Bei Rapid kommt der Norweger in 58 Spielen auf neun Treffer.

30-03-tipico-buli-3er-konferenz

Beitragsbild: GEPA