MARIA ENZERSDORF,AUSTRIA,11.FEB.18 - SOCCER - tipico Bundesliga, FC Admira Wacker Moedling vs SK Rapid Wien. Image shows Sasa Kalajdzic (Admira). Keywords: Wien Energie.  Photo: GEPA pictures/ Christopher Kelemen

Rapid will Admira-Stürmer

via Sky Sport Austria

Die Suche nach einem neuen Stürmer nimmt beim SK Rapid Wien scheinbar kein Ende. Nach den gescheiterten Transfers von Andres Vombergar (zu teuer), Vakoun Issouf Bayo (zu Celtic gewechselt) und Maurides (nicht fit genug) hat Rapids Geschäftsführer Sport nun einen neuen Angreifer ganz oben auf der Liste.

Laut übereinstimmenden Informationen von “Krone” und “Kurier” wollen die Hütteldorfer Admira-Talent Sasa Kalajdzic verpflichten. Rapid sei sich demnach mit dem 21-Jährigen bereits einig, die Admira will ihn jedoch nicht ziehen lassen. „Wir können auf ihn im Abstiegskampf nicht verzichten. Das Erst-Angebot im Dezember war zu gering, das letzte auch“, sagte Admira-Manager Amir Shapourzadeh am Montag zur „Krone“.

Der ÖFB-U21-Teamspieler war bereits vor der Saison ein Thema bei Rapid, aufgrund eines Mittelfußbruches im März 2018 wurde Bickel im Sommer jedoch nicht aktiv. Das Verletzungspech blieb dem zwei Meter großen Stürmer auch nach seinem Comeback treu. Wegen eines Syndesmosebandrisses im November konnte Kalajdzic in dieser Saison bislang lediglich 60 Minuten in der Bundesliga absolvieren. Zum Start der Winter-Vorbereitung meldete er sich wieder fit.

Recap: Das war das eBundesliga-Teamfinale 2019

Video enthält Produktplatzierungen

Artikelbild: GEPA