MANCHESTER, ENGLAND - SEPTEMBER 12:  Marcus Rashford of Manchester United celebrates scoring their third goal during the UEFA Champions League group A match between Manchester United and FC Basel at Old Trafford on September 12, 2017 in Manchester, United Kingdom.  (Photo by Matthew Peters/Man Utd via Getty Images)

Rashford triff im nächsten Debüt-Spiel

via Sky Sport Austria

Manchester United-Youngster Marcus Rashford hat es wieder getan – der 19-Jährige trifft erneut bei einem Bewerbs-Debüt. Gegen den FC Basel trifft er bei seiner UEFA Champions League-Premiere zum 3:0-Endstand.

Marcus Rashford kann ruhigen Gewissens als Debüt-Spezialist beschrieben werden. Sein Aufstieg ist bekannt: Im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League im Feber 2016 gegen den FC Midtylland (5:1)  kommt das United-Eigengewächs nach dem Ausfall von Anthony Martial überraschend zu seinem Debüt für die Red Devils – und trifft gleich im Doppelpack. Drei Tage später gelingt dem Stürmer dasselbe in der Premier League gegen den FC Arsenal. Ein neuer Stern am Fußball-Himmel ist aufgegangen.

Dieses Kunststück wiederholt er für Manchester United auch im League Cup und vorgestern in der Champions League. Nur im FA Cup gelingt ihm kein Treffer beim Debüt. Dafür trifft er im Entscheidungsspiel (seinem zweiten FA Cup-Match) zum entscheidenden 1:0, womit United aufsteigt.

Damit nicht genug: Auch im Nationalteam trifft der Youngster bei der Premiere – sowohl für die U21 als auch für die A-Nationalmannschaft der Three Lions. Mittlerweile hält er bei 22 Pflichtspieltreffern in 77 Partien für ManUnited. Für England sind es zwei Tore in elf Matches.

https://twitter.com/ManUtd/status/907703415991619584

Beitragsbild: Gettyimages