Video enthält Produktplatzierungen

Real-Angebot für Alaba? Das ist am Gerücht dran

via Sky Sport Austria

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat im Transfer-Poker um Bayern Münchens Abwehrspieler David Alaba laut der spanischen Marca ein Angebot für einen Vierjahresvertrag mit einem Nettogehalt von 10 Millionen Euro pro Jahr vor.

Nach Sky Informationen haben allerdings noch keine ernsthaften Gespräche stattgefunden und es gibt auch definitiv kein ganz konkretes Angebot von Real. Die Königlichen sind zwar eine Option für den Bayern-Star. Genauso allerdings wie der FC Barcelona, Paris St. Germain und Klubs aus England.

mi-16-12-premier-league-mit-liverpool-tottenham

Noch keine Gespräche mit interessierten Vereinen

Alabas Vertrag beim deutschen Rekordmeister in München läuft im Sommer aus. Nach monatelangen und teilweise öffentlich geführten Verhandlungen hatten die Bayern ihr Angebot für eine Vertragsverlängerung an Alaba Anfang November zurückgezogen.

skyx-traumpass

Ein Verbleib von Österreichs Fußballer des Jahres scheint ausgeschlossen. Seit dem ersten Januar darf Alaba mit anderen Klubs frei verhandeln, aber nach Sky Informationen haben seitdem noch mit keinem Verein Gespräche stattgefunden. Bisher gab es lediglich einen informellen Austausch zwischen Pini Zahavi und interessierten Klubs.

(SID/ Sky Sport) / Bild: Imago