VALENCIA, SPAIN - NOVEMBER 08: Zinedine Zidane, Head Coach of Real Madrid looks dejected during the La Liga Santander match between Valencia CF and Real Madrid at Estadio Mestalla on November 08, 2020 in Valencia, Spain. Sporting stadiums around Spain remain under strict restrictions due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in games being played behind closed doors. (Photo by Angel Martinez/Getty Images)

Real-Coach Zidane nach 1:4-Schlappe: “Alles falsch gemacht”

via Sky Sport Austria

Die 1:4-Schlappe Real Madrids bei Valencia hat am Sonntag einen ratlosen Real-Coach hinterlassen. Nach dem ersten Gegentreffer habe sein Team seine gewohnten Tugenden praktisch über Bord geworfen, sagte Zinedine Zidane. “Wir haben alles falsch gemacht, es ist schwer, unsere Leistung zu verstehen”, erklärte der Franzose, der vor allem das Defensivverhalten anprangerte: “Es gibt keine Entschuldigung dafür, wie wir heute verteidigt haben.”

Nachdem Karim Benzema in der 23. Minute die Real-Führung besorgt hatte, lief nichts mehr im Sinne der Gäste. “Das Spiel hat sich nach dem Ausgleich völlig verändert. Das ist uns jetzt schon ein paarmal passiert, und mir gefällt das gar nicht”, meinte Zidane. Die Gegentreffer fielen durch ein Eigentor von Raphael Varane (43.) und drei Elfmeter, die Carlos Soler verwertete (35., 54., 63.). Noch nie zuvor hatte Real in einer Partie drei Elfertore kassiert.

Trotz der Niederlage liegt der Titelverteidiger nach Verlustpunkten gerechnet nur einen Zähler hinter Leader Real Sociedad.

(APA)

do-12-11-sky-bsl-graz-gmunden

Beitragsbild: Getty Images