GRANADA, SPAIN - JULY 13:  Karim Benzema of Real Madrid is congratulated after scoring the teams second goal during the Liga match between Granada CF and Real Madrid CF at on July 13, 2020 in Granada, Spain. Football Stadiums around Europe remain empty due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in all fixtures being played behind closed doors. (Photo by Fran Santiago/Getty Images)

Real Madrid marschiert Richtung Meisterschaft – Villarreal verliert

via Sky Sport Austria

Spaniens Rekordchampion Real Madrid hat seinen Vorsprung gegenüber dem Erzrivalen FC Barcelona wieder auf vier Punkte ausgebaut und steht damit kurz vor seiner 34. spanischen Fußball-Meisterschaft. Die Königlichen feierten am drittletzten Spieltag der Primera Division einen glanzlosen 2:1 (2:0)-Erfolg beim FC Granada.

Madrid kann damit am Donnerstag mit einem Sieg im Heimspiel gegen den FC Villarreal seinen ersten Titel seit 2017 sicher unter Dach und Fach bringen. Barca, das am vergangenen Samstag 1:0 bei Real Valladolid gewonnen hatte, spielt zeitgleich gegen CA Osasuna.

Inter dreht Spiel gegen den FC Turin und klettert auf Platz zwei

 

Den Grundstein zum neunten Sieg im achten Spiel seit dem Restart der Liga nach der Corona-Pause legte der Rekordmeister aus der Hauptstadt mit zwei schnellen Toren. Ferlan Mendy (10.) und Karim Benzema (16.) brachten zunächst Ruhe ins Spiel des Favoriten, bei dem Nationalspieler Toni Kroos in der Startelf stand.

Darwin Machis sorgte aber kurz nach der Pause mit seinem Anschlusstreffer (50.) wieder für Spannung, zumal Real in der Folge immer mehr die Kontrolle über das Spiel verlor. Aber mit Glück brachten die Gäste den Dreier über die Zeit.

Die Montags-Resultate im Überblick:

FC Villarreal – Real Sociedad 1:2

Deportivo Alaves – Getafe CF 0:0

Granada CF – Real Madrid 1:2

(SID)

so-05-07-skybuliat-meistergruppe

Beitragsbild: Getty