Video enthält Produktplatzierungen

Rekordjagd im Finale: FC Bayern kann vier CL-Bestmarken knacken

via Sky Sport Austria

Am Sonntag strebt der FC Bayern München im Champions-League-Finale gegen Paris Saint-Germain (ab 19:00 Uhr LIVE auf Sky Sport Austria 1 HD) nach dem sechsten Triumph in der Königsklasse. Zudem können die Münchner den einen oder anderen Rekord knacken.

Der sechste CL-Titel der Vereinsgeschichte für den FC Bayern würde zwar nicht für die Spitze dieser Statistik reichen, ein Sprung auf das Podium – hinter Real Madrid (13) und dem AC Mailand (7) – wäre jedoch zumindest drin.

Anders sieht dies beispielsweise bei den geschossenen Toren innerhalb einer Champions-League-Saison aus. Dort führt der FC Barcelona seit der Spielzeit 1999/2000 mit 45 Treffern. Diese schossen die Katalanen damals allerdings in 16 Spielen.

Für den FC Bayern werden es in dieser CL-Saison letztlich aufgrund der Modusänderung wegen Corona nur elf Spiele – und dennoch ist der Rekord machbar. Denn die Münchner bringen es bereits auf 42 Tore, womit nur noch vier Treffer auf die Bestmarke fehlen.

23-08-skycl-psg-vs-fcb

Erster Bayern-Rekord steht bereits fest

Einen anderen Rekord bei den Toren hat Bayern schon sicher. Der FCB steht aktuell im Schnitt bei 4,2 Toren pro Spiel – klarer CL-Rekord. Auch ein torloses Finale würde am höchsten Torschnitt der bisherigen CL-Historie nichts ändern, denn dann wären es immer noch 3,8 Tore pro Spiel. Auf Platz zwei liegt hier Paris Saint-Germain (Saison 2017/18) mit einem Schnitt von 3,4 Treffern pro Spiel.

Sollten die Bayern am Sonntag erfolgreich sein, würden sie zudem einen neuen Rekord für die längste Siegesserie in der Champions League aufstellen. Aktuell steht die aktuelle Bayern-Mannschaft bei zehn und teilt sich damit den ersten Platz mit Real Madrid (2014 und 2015) und der eigenen Triple-Elf aus 2013.

PSG und Bayern auf Triple-Jagd: Finale verspricht Spektakel

Lewandowski und Müller mit Rekord-Chancen

Neben den Team-Rekorden können sich beim FC Bayern gleich zwei Profis in puncto Einzel-Rekorde in die Geschichtsbücher eintragen. Robert Lewandowski jagt mit seinen aktuell 15 CL-Toren in dieser Saison die Bestmarke von Cristiano Ronaldo (17) aus der Saison 2013/14.

Thomas Müller hingegen dürfte sich wohl mehr über einen Assist freuen. Gelingt ihm ein solcher im Finale gegen PSG, ist er der Profi aus den Top-5-Ligen mit den meisten Torvorlagen. Derzeit teilt er sich die Spitze mit Lionel Messi, der ebenfalls auf 25 Assists kommt.

23-08-skycl-psg-vs-fcb

Quelle: sport.sky.de

Beitragsbild: Getty Images.