BERLIN, GERMANY - SEPTEMBER 26:  Christopher Trimmel of Berlin runs with the ball during the Second Bundesliga match between 1. FC Union Berlin and FC St. Pauli at Stadion An der Alten Foersterei on September 26, 2016 in Berlin, Germany.  (Photo by Matthias Kern/Bongarts/Getty Images)

Remis bei Österreicher-Duell im Spiel Nürnberg – Union Berlin

via Sky Sport Austria

Hanno Behrens hat dem 1. FC Nürnberg im packenden Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga ein verdientes Unentschieden gegen Union Berlin gerettet. Der Mittelfeldspieler traf in der 90. Minute zum 2:2 (0:0) und glich damit zum zweiten Mal einen Rückstand für den couragierten und leidenschaftlich kämpfenden Club aus.  Georg Margreitter spielte für Nürnberg durch, Lukas Jäger war Ersatz. Für Berlin kam Christopher Trimmel über 90 Minuten zum Einsatz, Philipp Hosiner wurde nicht eingewchselt. Michael Gspurning und Christoph Schösswendter standen nicht im Kader.

Die Torflaute gestoppt, doch das Derby verloren: Der weiterhin punktlose FC Ingolstadt hat seinen Albtraum-Start in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt und wartet auch nach dem 3. Spieltag auf das dringend benötigte Erfolgserlebnis. Der Bundesliga-Absteiger verlor am Sonntag gegen den Lokalrivalen Jahn Regensburg 2:4 (0:1) und steckt weiter im Tabellenkeller fest. Aufsteiger Regensburg feierte derweil dank einer couragierten Leistung den ersten Saisonsieg.

Aufsteiger Holstein Kiel hat seinen ersten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga eingefahren. Am 3. Spieltag setzten sich die Störche gegen die SpVgg Greuther Fürth verdient mit 3:1 (2:1) durch. Während die Kieler mit nun vier Punkten einen guten Start in die Saison hingelegt haben, müssen die Fürther weiter auf ihren ersten Zähler warten und hängen im Tabellenkeller fest. Niklas Hoheneder war bei Kiel Ersatz. Lukas Gugganig spielte bis zur Halbzeit für Fürth.

Artikelbild: Getty