VIDEO: Ribery tanzt die Lazio-Abwehr aus und trifft

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Ribery mit sehenswertem Tor bei Florenz-Niederlage gegen Lazio.

Lazio Rom bleibt Juventus Turin in der italienischen Fußball-Meisterschaft auf den Fersen. Die Römer feierten am Samstagabend zu Hause gegen Fiorentina einen knappen 2:1-Erfolg und liegen damit auch nach der 28. Serie-A-Runde vier Zähler hinter dem Tabellenführer zurück.

Die Gäste aus Florenz gingen zwar durch den französischen Altstar Franck Ribery (25.) in Führung, Ciro Immobile (67./Elfmeter) und Luis Alberto (83.) sorgten aber noch für die Wende und den fünften Sieg in den jüngsten sechs Runden. Nur zuletzt am Mittwoch beim 2:3 bei Atalanta Bergamo hatte es eine Niederlage gesetzt. Lazio setzte sich damit vorerst um sieben Punkte vom Dritten Inter Mailand ab, der am Sonntag (21.45 Uhr) bei Parma gastiert.

(APA)