Richard Strebinger: Rapids Versicherung bald im ÖFB-Tor?

via Sky Sport Austria

Richard Strebinger hat sich seit seinem Wechsel zum SK Rapid Wien im Juli 2015 zu einer der wichtigsten Stützen der Hütteldorfer entwickelt. Gerade in den vergangenen Partien, ob in der Liga oder international, hat der 25-Jährige den SK Rapid Wien oft mit Glanzparaden im Spiel gehalten. Diese Aufgabe könnte ihm bald auch im ÖFB-Dress zu Teil werden.

In 30 von 98 Spielen konnte Richard Strebinger seinen Kasten für den SK Rapid Wien leer halten. Durch seine Glanzparaden durften sich die Hütteldorfer im Play-off der UEFA Europa League über einen 3:1-Heimerfolg freuen. Generell hat der Wiener Neustädter oftmals großen Anteil an den Erfolgen seiner Mannschaft.

Im Interview mit Sky-Reporter Gerhard Krabath gibt sich Strebinger gewohnt bescheiden: “Das bin nicht nur ich, das ist die ganze Unterstützung der Mannschaft und vom Trainerteam. […] Ich erfülle nur meinen Job genau wie die anderen Spieler auch.”

Strebinger vor Highlight?

Bald könnte bei aller Bescheidenheit aber ein Karriere-Highlight warten. Anfang September testet die österreichische Nationalmannschaft gegen Schweden. Wer im Tor steht ist noch unklar, ein heißer Anwärter ist jedenfalls Richard Strebinger.

“Natürlich hofft man darauf. Dafür arbeitet man natürlich auch. Ich glaube, jeder der Profi-Fußballer ist, will auch einmal im Nationalteam spielen”, so Strebinger. Wenn Teamchef Franco Foda seinen Kader für das anstehende Freundschaftsspiel bekannt gibt, könnte dieser Traum verdienter Weise in Erfüllung gehen.

Richard Strebinger im Sky-Interview

Video enthält Produktplatzierungen

Rapid gewinnt auch in der Liga

(Red./fv)