Germany's Natalie Geisenberger slow down in the women's luge singles run 2 during the Pyeongchang 2018 Winter Olympic Games, at the Olympic Sliding Centre on February 12, 2018 in Pyeongchang.  / AFP PHOTO / Mark Ralston        (Photo credit should read MARK RALSTON/AFP/Getty Images)

Rodeln: Deutsche Doppelführung zur Halbzeit

via Sky Sport Austria

Alpensia Pyeongchang/Pyeongchang (APA) – Nach dem ersten Tag des olympischen Rodelbewerbs auf der Kunstbahn in Pyeongchang/Alpensia liegen bei den Damen zwei Deutsche in Führung. Gold-Favoritin Natalie Geisenberger führt mit 1:32,454 Minuten vor ihrer Teamkollegin Dajana Eitberger mit 0,120 Sekunden Rückstand und der Kanadierin Alex Gough (+0,190 Sekunden).

Geisenberger stellte im ersten Lauf einen Bahnrekord auf, den Eitberger im zweiten verbesserte. Die Österreicherinnen lagen nicht im Spitzenfeld. Als beste belegte Hannah Prock mit 0,753 Sekunden Rückstand Platz zwölf, direkt vor Madeleine Egle (+0,918 Sekunden). Für Birgit Platzer endete der olympische Rodelbewerb vorzeitig, sie schied nach einem Sturz aus.

Artikelbild: Getty Images