Roman Mählich: „Wir haben die Talfahrt gestoppt.“

via Sky Sport Austria

CASHPOINT SCR Altach spielt 0:2 gegen SK Puntigamer Sturm Graz. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

CASHPOINT SCR Altach – SK Puntigamer Sturm Graz 0:2 (0:1)
Schiedsrichter: Harald Lechner

(SK Puntigamer Sturm Graz):
…über das Spiel: „Es zählen momentan nur die drei Punkte. Keiner wird fragen, wie wir sie geholt haben. Es ist uns gelungen und das freut uns. In der zweiten Halbzeit können wir mit unserer spielerischen Leistung nicht zufrieden sein, aber wir haben eine kämpferische Leistung gezeigt und 2:0 gewonnen.“

…über Roman Mählich: „Er hat uns gepusht, wir haben zwei Wochen nur vom Sieg geredet und den haben wir erreicht.“

(Trainer SK Puntigamer Sturm Graz):
…über das Spiel: „Ich selbst war ob der Situation nicht angespannt, weil es mit mir selbst wenig zu tun gehabt hat. Für die Spieler ist es ein schönes Gefühl und auch für die Verantwortlichen und die tollen Fans, die uns heute unterstützt haben. Wir haben die Talfahrt gestoppt. Wir waren effizient und haben ein Tor nach einer Standardsituation erzielt. Ich gratuliere der kompletten Mannschaft. Sie haben ihre Kompaktheit gehalten.“

(Sky Experte):
…über die Leistung von SK Puntigamer Sturm Graz: „Die Stabilisation der Defensive ist gelungen. Die minimalen Möglichkeiten, die sie vorgefunden haben, haben sie verwertet. Dass es zum 2:0 gereicht hat, ist der berühmte Trainereffekt.“

…über einen möglichen weiteren Saisonverlauf für SK Puntigamer Sturm Graz: „Mählich tritt vielleicht schon in die Spuren seines Vor-Vorgängers. Vielleicht eröffnet sich für ihn und Sturm eine goldene Zukunft. Er weiß, dass ein wenig Glück dabei war heute.“

…über die Leistung von Cashpoint SCR Altach: „Sie waren bemüht, aber ohne Konsequenzen. Sie haben eine gut organisierte Grazer Verteidigung nie ausspielen können. Unterm Strich ist das, was sie sich vorgenommen haben, nicht geschehen.“

(Sky Experte):
…über den Sieg von SK Puntigamer Sturm Graz: „Das ist der Trainereffekt, über den man spricht. Sie hatten Glück, das Match zu gewinnen, trotz nicht überzeugender Leistung.“