Ronaldo, Messi, Modric in Vorauswahl für den Ballon d’Or

via Sky Sport Austria

Die Superstars Cristiano Ronaldo, Lionel Messi, Neymar, die französischen Weltmeister Antoine Griezmann und Kylian Mbappe und FIFA-Weltfußballer Luka Modric befinden sich wenig überraschend unter den 30 Nominierten für den Ballon d’Or. Das französische Fachmagazin “France Football” stellte seine Vorauswahl am Montag vor. 2017 hatte Ronaldo zum fünften Mal den Titel erhalten.

Die Sieger werden heuer am 3. Dezember bekanntgegeben. Erstmals wird in diesem Jahr auch der Ballon d’Or der Frauen vergeben. Der beste U21-Nachwuchsspieler wird mit der “Kopa-Trophy” bedacht. Auch in dieser Kategorie ist der 19 Jahre alte Mbappe nominiert – ebenso wie Salzburgs Amadou Haidara.

“France Football” vergibt den Ballon d’Or (Goldener Ball) bereits seit 1956. Die Auszeichnung ist inzwischen wieder unabhängig von der FIFA – seit 2016 veranstaltet der Weltverband wieder eine eigene Wahl zum Weltfußballer des Jahres.

Die 30 Nominierten

Sergio Agüero (ARG / Manchester City)
Alisson (BRE / Liverpool)
Gareth Bale (GAL / Real Madrid)
Karim Benzema (FRA / Real Madrid)
Edinson Cavani (URU / PSG)
Thibaut Courtois (BEL / Chelsea)
Cristiano Ronaldo (POR / Juventus Turin)
Kevin De Bruyne (BEL / Manchester City)
Roberto Firmino (BRE / Liverpool)
Diego Godin (URU / Atlético Madrid)
Antoine Griezmann (FRA / Atlético Madrid)
Eden Hazard (BEL / Chelsea)
Isco (ESP / Real Madrid)
Harry Kane (ANG / Tottenham)
N’Golo Kanté (FRA / Chelsea)
Hugo Lloris (FRA / Tottenham)
Mario Mandzukic (CRO / Juventus Turin)
Sadio Mané (SEN / Liverpool)
Marcelo (BRE / Real Madrid)
Kylian Mbappé (FRA / PSG)
Lionel Messi (ARG / FC Barcelone)
Luka Modric (CRO / Real Madrid)
Neymar (BRE / PSG)
Jan Oblak (SLO / Atlético Madrid)
Paul Pogba (FRA / Manchester United)
Ivan Rakitic (CRO / FC Barcelone)
Mohamed Salah (EGY / Liverpool)
Sergio Ramos (ESP / Real Madrid)
Luis Suarez (URU / FC Barcelone)
Raphaël Varane (FRA / Real Madrid)

Beitragsbild: Gettyimages

Liste: francefootball.fr

(APA)