MONZA, ITALY - SEPTEMBER 02: Nico Rosberg of Germany driving the (6) Mercedes AMG Petronas F1 Team Mercedes F1 WO7 Mercedes PU106C Hybrid turbo on track during practice for the Formula One Grand Prix of Italy at Autodromo di Monza on September 2, 2016 in Monza, Italy.  (Photo by Mark Thompson/Getty Images)

Mercedes dominierte Monza-Training – Hamilton voran

via Sky Sport Austria
Monza (APA) – Mercedes hat am Freitag die Freien Trainings für den Formel-1-Grand-Prix von Italien in Monza dominiert. Weltmeister Lewis Hamilton erzielte am Nachmittag im Königlichen Park in 1:22,801 Minuten Tagesbestzeit. Am Vormittag war sein Stallrivale Nico Rosberg der Schnellste gewesen. In der zweiten Session hatte der Deutsche 0,193 Sekunden Rückstand auf Hamilton.
Mercedes fährt im Training der Konkurrenz davon

Am Nächsten kamen den Silberpfeilen noch die Ferraris. Sebastian Vettel verlor vor dem Heimrennen der Scuderia 0,453 Sekunden auf Hamilton, Kimi Räikkönen 0,626. Red-Bull-Jungstar Max Verstappen folgte als Fünfter, sein Teamkollege Daniel Ricciardo als Sechster. Ex-Weltmeister Fernando Alonso kam im McLaren auf Rang sieben.

Das für die Startaufstellung maßgebliche Qualifying steht am Samstag (14.00 Uhr/live ORF eins, RTL und Sky) auf dem Programm. In der WM-Wertung führt Titelverteidiger Hamilton vor dem 14. Saisonrennen am Sonntag neun Punkte vor Rosberg. Ricciardo, für Red Bull zuletzt dreimal in Folge auf das Podest gefahren, liegt als Dritter bereits 81 Zähler zurück.

Beitragsbild: Getty Images

Felipe Massa beendet seine Formel-1-Karriere