VIENNA,AUSTRIA,29.APR.17 - SOCCER - tipico Bundesliga, FK Austria Wien vs SK Sturm Graz. Image shows Lukas Rotpuller (A.Wien). Photo: GEPA pictures/ Philipp Brem

Rotpuller macht sich bei Valladolid unbeliebt

via Sky Sport Austria

Ex-Austria Wien Verteidiger Lukas Rotpuller konnte bisher keine Einsatzzeit bei Real Valladolid sammeln. Dafür fällt er im Training auf – unangenehm.

Vor einem Monat hat Lukas Rotpuller in Spanien eine neue Herausforderung gefunden. Bei Real Valladolid möchte er seine zuletzt stockenden Fußballkarriere wieder ankurbeln, die bisherige Herbstsaison hatte der rustikale Verteidiger schließlich vereinslos verbracht.

Doch bei Real Valladolid, dem neunten der spanischen zweiten Liga, steht der Burgendländer in der Warteschleife. Seit seiner Vertragsunterzeichnung vor fünf Wochen, stand er kein einziges Mal im Kader. Der Erfolg gibt Trainer Luis César Sampedro Recht: Ohne Rotpuller ist Valladolid seit vier Spielen ungeschlagen.

Das fehlende Vertrauen des Coaches bestätigt Juan Antonio Pardal, Journalist der Tageszeitung „El Norte de Castilla“, gegenüber weltfussball.at. Der Valladolid-Insider erklärt, dass Sampedro im Training auf der Innenverteidiger-Position lieber auf Kapitän und Rechtsverteidiger Javier Moyano zurückgreift als auf den Ex-Austrianer.

Aber nicht nur der Trainer ist von Rotpuller nicht überzeugt. Im Umfeld von Real Valladolid herrscht „ein bisschen Unsicherheit“ wie Journalist Pardal berichtet. Im Training falle der Eisenstädter besonders mit übermäßiger Härte auf. “Das kommt nicht allzu gut an, wegen der Angst, dass einer einmal aufgrund eines Schlags verletzt ausfällt“, sagt Pardal.

Rotpuller muss die sportliche Führung in Valladolid schnellstmöglich von sich überzeugen. Sein Vertrag läuft bereits am Ende der Saison ab. Zehn Spiele bleiben dem 26-Jährigen um aufzuzeigen. Die nächste Chance hat er bereits am Samstag um 18:00 Uhr, wenn Valladolid den 14. der Tabelle, CF Reus Deportiu, empfängt.

Bild: GEPA