MINNEAPOLIS,MINNESOTA,USA,22.JUL.17 - SOCCER - MLS, Major League Soccer, Minnesota United FC vs New York Red Bulls. Image shows the rejoicing of Daniel Royer (RB New York). Photo: GEPA pictures/ USA Today/ Brad Rempel - ATTENTION - COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY - FOR EDITORIAL USE ONLY

Royer scheitert mit New York Red Bulls im MLS-Play-off

via Sky Sport Austria
Toronto/New York (APA) – Die New York Red Bulls sind im Play-off der Major League Soccer (MLS) ausgeschieden. Die New Yorker gewannen ihr Viertelfinal-Rückspiel bei Grunddurchgangssieger Toronto FC am Sonntag auch dank ÖFB-Legionär Daniel Royer mit 1:0 (0:0). Nach einer 1:2-Heimniederlage im Hinspiel war das aber zu wenig.

Der einzige Treffer resultierte aus einem Fernschuss von Royer, den Bradley Wright-Phillips ins Tor abfälschte (53.). Offiziell wurde das Tor dann auch dem Engländer gutgeschrieben. Royer hatte im Hinspiel per Elfmeter getroffen. Der 27-jährige Steirer beschloss seine erste volle Saison in New York mit 15 Pflichtspieltoren. Toronto trifft im Finale der Eastern Conference auf Columbus Crew.

Artikelbild: GEPA