Royer & Pusic mit Midtjylland eine Runde weiter

via Sky Sport Austria

Der FC Midtjylland sicherte sich mit einem 1:1 (1:0)-Heimremis gegen den FC Brügge den Aufstieg in die nächste Runde. Beim dänischen Klub standen mit Daniel Royer und Martin Pusic zwei Österreicher in der Startelf. Pusic wurde allerdings in der 83. Spielminute ausgewechselt. Sisto brachte Midtjylland in Halbzeit eins in Front (27.), doch Vossen konnte für die Belgier noch ausgleichen (68.). Damit behauptete der FC Midtjylland (7 Punkte) den zweiten Tabellenplatz vor FC Brügge (5).

Den Gruppensieg sicherte sich der italienische Topklub SSC Neapel mit 18 von 18 möglichen Punkten. Die Neapolitaner besiegeten Legia Warschau mit 5:2 (2:0) und stellen mit 22 erzielten Treffern einen neuen Torrekord in der EL-Gruppenphase auf.

Weitere Beiträge:

Rapid nach 2:1 gegen Minsk Gruppensieger
BVB beendet Gruppenphase mit Niederlage
Liverpool Gruppensieger: Klopp winkt Wiedersehen mit BVB

Bild: Getty Images