WIENER NEUSTADT,AUSTRIA,14.FEB.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, SC Wiener Neustadt vs Red Bull Salzburg. Image shows Marcel Sabitzer (RBS). Photo: GEPA pictures/ Christopher Kelemen

Sabitzer: “Es geht auch ohne Alan und Kampl”

via Sky Sport Austria

Wien, 14. Februar 2015. Der unterliegt dem Spitzenreiter mit 0:2 (0:0). Alle Stimmen zum Spiel von Sky Sport Austria.

():

…über das Spiel: “Vor allem in der ersten Halbzeit haben wir ganz gut mitgehalten, sind dann aber durch einen Freistoß in Rückstand geraten. Im Großen und Ganzen war ganz okay, gegen Salzburg kann man mal verlieren. Die letzten Partien gegen Salzburg sind wir unter die Räder gekommen, heute ist es nur ein 0:2.”

…über die nicht genutzten Konterchancen: “Ein paar gute Sachen waren dabei, aber wir müssen weiter hart arbeiten und das verfeinern, dann wird des klappen.”

(Trainer ):

…über die Leistung seiner Mannschaft: “Man muss das Positive aus der Partie raus nehmen: körperlich waren wir sehr gut unterwegs. Auf das können wir aufbauen und einfach mehr Mut haben in solchen Situationen. Das hat uns heute gefehlt.”

():

…über das Spiel: “Das war ein guter Auftakt für das Jahr 2015.”

…über die Abgänge von Kampl und Alan: “Den Kevin vermiss ich schon, aber eher privat. Man darf niemanden nachtrauern, das sind zwei Superspieler, aber man hat gesehen, dass es auch ohne sie geht.”

…über das Freistoßtor von Soriano: “Gestern haben wir im Training gescherzt und gehofft, dass es im Spiel keinen Freistoß gibt, weil er den ersten fünf Meter über das Tor gehauen hat.”

…über das kommende Spiel in der Europa-League: “Ab morgen bereiten wir uns darauf vor und setzen alles daran, dass wir da auch etwas mitnehmen.”

():

…über das Spiel: “Heute war es schwierig, die zweite Halbzeit dann aber besser.”

…über den heutigen Gegner und seinen Freistoßtreffer: “Wiener Neustadt ist ein guter Gegner für mich. Ich will gegen jede Mannschaft treffen, aber gegen sie klappt es immer gut. Ich trainiere viele Freistöße, heute hat es geklappt. Freistöße sind wichtig, wenn es über das Spiel nicht klappt.”

…über die Abgänge von Alan und Kampl: “Ich wünsche Ihnen viel Glück, aber sie sind nicht mehr da und wir müssen nach vorne schauen. Ich erwarte mir viel von unseren jungen Spielern.”

…über das kommende Spiel gegen Villareal: “Für mich ist das sehr wichtig: in Spanien, gegen eine spanische Mannschaft. Im Europacup gegen einen guten Gegner. Die drei Punkte heute waren wichtig für unser Selbstvertrauen.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Wiener Neustadt hat es uns schwer gemacht, tief verteidigt. Wenn man aus der Winterpause zurück kommt, läuft es oft nicht perfekt.”

…über Soriano: “Die Statistik sagt eigentlich alles: 114 Tore in 127 Pflichtspielen. Er ist nicht nur ein Goalgetter, er ist der Kapitän der Mannschaft, ein Vorbild in allen Belangen. Er hat der Mannschaft sehr mit seinen Toren geholfen, er ist ein Top-Spieler.”

…über das kommende Spiel gegen Villareal: “Von der Qualität her ist das ein ganz anderes Kaliber. Dort sind wir nicht der Favorit. Wir werden versuchen aus einer kompakten Einheit schnell nach vorne umzuschalten. Auch da habe ich gesehen, dass es bei Villareal Möglichkeiten gibt.”

…über die Möglichkeit Aufgaben des Sportdirektors zu übernehmen: “Ich hab da gar kein Interesse, ich habe mit meinen Aufgaben genug zu tun.”

(Sky Experte):

…über die Wichtigkeit von Soriano: “Das 1:0 hat viele geöffnet für die Salzburger. Auch für die jungen Spieler ist es wichtig, dass er bleibt. Von ihm können sie sich viel abschauen, auch was das Verhalten neben dem Platz angeht.”