Lustenau siegt 3:1 in Wiener Neustadt

via Sky Sport Austria

(APA) In Wiener Neustadt avancierte Austria Lustenaus Julian Wießmeier zum Mann des Spiels. Der Deutsche holte früh einen schmeichelhaften Elfmeterpfiff heraus, verwertete den Strafstoß selbst (4.) und setzte bereits in der 17. Minute mit einer schönen Soloaktion zum 2:0 den Schlusspunkt.

 

Chabbi: “Sind froh, dass wir gewonnen haben”

 

Thiagos möglicherweise vorentscheidender Treffer zum 3:0 wurde fälschlicherweise wegen Abseits aberkannt. Nach Mario Stefels sehenswerten Volley-Anschlusstreffer (78.) vergab Daniel Maderner in der zweiten Minute der Nachspielzeit die große Chance auf den Ausgleich.

 

Kreissl: “Das war nie ein Elfmeter”